Welche Möglichkeiten gibt es?

Backup-Software: Kostenlose und professionelle Lösungen

Foto von Sandra Spönemann

von Sandra Spönemann (@die_spoent_wohl)-

Zum aktuellen Zeitpunkt gibt es zahlreiche verschiedene Backup-Programme - und wir möchten den folgenden Artikel dazu nutzen, um Euch eine kleine Auswahl der interessantesten kostenlosen und kostenpflichtigen Anwendungen vorzustellen.

Professionelle Backup-Software (kostenpflichtig)

Ashampoo Backup Pro 10

Der deutsche Softwarehersteller Ashampoo hat mit der neuesten Version der hauseigenen Synchronisationssoftware "Backup Pro 10" eine Möglichkeit für die schnelle und einfache Datensicherung geschaffen, die sich hervorragend für PC-Einsteiger eignet und die Anbindung an diverse Cloud-Dienste offeriert. Umfassende Backups, die sich zur Wiederherstellung kompletter Systeme eignen, der Sync einzelner Dateien, das Anlegen von Backup-Plänen - alles kein Problem.

Durch das Einstellen regelmäßiger Datensicherungen muss man sich mit dem Thema Synchronisation nicht immer wieder auseinandersetzen. Als günstigere Version - allerdings ohne Cloud-Anbindung - bietet Ashampoo außerdem die Software "Backup 2016" an.

Festplatten klonen mit Clonezilla

Clonezilla geht noch einen Schritt weiter, wenn es um das Synchronisieren von Dateien und Verzeichnissen geht. Die Freeware, die in zwei unterschiedlichen Versionen ("Clonezilla live" und "Clonezilla SE") kostenlos heruntergeladen werden kann, erstellt ein virtuelles Abbild der gesamten Festplatte - inklusive sämtlicher Partitionen - und ermöglicht zudem die Erstellung von Boot-CDs, um einen Klon der Festplatte auf einem anderen Rechner wiederherzustellen. Während Clonezilla live für einzelne Rechner-Backups gedacht ist, erlaubt die Server-Edition Cloneszilla SE über 40 Computer simultan zu backupen, was allerdings eine administrative Vorbereitung des Servers voraussetzt.

Mehr Informationen dazu sind auf der Webseite clonezilla.org zu finden. Die Nutzung der Software unterliegt der sogenannten GNU General Public License (GPL) Version und ist damit Open Source, also frei verfügbar. Über Jahre hinweg wurde das Programm, welches sowohl unter Linux als auch unter Windows läuft, verbessert und erhält in sämtlichen Testberichten durchweg solide Noten.

Freeware-Lösungen: Kostenlose Backup-Software

  • FreeFileSync

    FreeFileSync

    8,2 / 10

    Synchronisations-Tool für Jedermann mit vielen Funktionen

FreeFileSync 8.1:

Im April 2016 wurde die neueste Version von FreeFileSync veröffentlicht. Das Open-Source-Synchronisations-Werkzeug, das auf den Betriebssystemen Windows, Mac OS und Linux installiert werden kann, synchronisiert komplette Laufwerke, Ordner und Dateien, sowie Netzwerk-Pfade und sämtliche Medien von Smartphones oder Digitalkameras. Ein weiterer großer Pluspunkt der Software: Sie kann von einem USB-Stick aus gestartet werden.

Duplicati 1.3.4:

Bei Duplicati 1.3.4 handelt es sich um einen Backup-Client, der Daten verschlüsselt (AES-256), in Online-Speichern ablegt und diese auf Wunsch aktualisiert. Als Online-Speicher gelten dabei alle Orte, die via FTP, Cloudfiles, WebDAV, SSH (SFTP) oder Amazon S3 erreichbar sind. Automatische Backup-Pläne erleichtern die regelmäßige Datensicherung. Unsere Meinung: Nützliche Software, allerdings nichts unbedingt für Einsteiger geeignet.

MozBackup 1.5.1:

Diese Software speichert und synchronisiert Bookmarks, E-Mails, Kontakte, den gesamten Browser-Verlauf und die Profile der Mozilla-Anwendungen Thunderbird, SeaMonkey, Firefox, Sunbird und Co. Die Daten können später aus den erstellten Backups heraus im Handumdrehen wiederhergestellt werden. In der aktuellen Version ist außerdem die Installation auf mobilen Geräten möglich.

Sag uns deine Meinung!

Um einen Kommentar zu verfassen, melde Dich an oder registriere Dich jetzt auf Netz.de!

Das könnte dich auch interessieren!
Werbung
Ab ins Netz mit dir