Schon gewusst?

Besser browsen mit Vivaldi – 7 knackige Tipps

Foto von Michael Springer

von Michael Springer -

Vivaldi ist ein aufstrebender Browser, der den Vergleich mit großen Namen wie Chrome, Firefox und Edge nicht scheuen braucht. Die Software punktet mit durchdachten Funktionen und hoher Flexibilität. Wir zeigen euch, wie ihr mit Vivaldi effizienter und bequemer surft.

Häufig erledigen wir im Web mehrere Dinge gleichzeitig. Wir recherchieren für das nächste Projekt, checken die Neuigkeiten bei Facebook und managen währenddessen die Spotify-Playlist. Das bedeutet: Vviele Fenster, Tabs, Seiten, Informationen und Ideen. Browser-Funktionen helfen uns daher dabei, die Datenflut zu beherrschen und zu strukturieren.

Tabs stapeln/gruppieren (Tab Stacking)

Beim Surfen quillt der Browser schnell mit Tabs über. Dabei wird es immer schwieriger, aus dem Haufen geöffneter Seiten den gewünschten Tab herauszupicken. Mit Vivaldi schiebt ihr dieser Unordnung unkompliziert einen Riegel vor: Tabs lassen sich mit wenigen Klicks bündeln, die Tab-Leiste ist im Handumdrehen wieder aufgeräumt.

Schiebt dazu einfach die gewünschten Tabs per Drag-and-Drop ineinander (siehe Bild #1). Alternativ wählt ihr mithilfe der Strg-Taste die entsprechenden Tabs aus und gruppiert sie über das Kontextmenü (dort werden die Tab-Stapel bei Bedarf auch wieder aufgelöst). Anschließend sind die Tabs in einem Container gebündelt, die einzelnen Unterseiten ruft ihr über kleine Reiter auf (siehe Bild #2).

Kacheldarstellung (Tab Tiling)

Ihr wollt bequem auf vielen Seiten gleichzeitig surfen und das ohne zweiten Monitor? Im Vivaldi Browser kein Problem: Die Software stellt mehrere Seiten nebeneinander in einem Fenster dar, ohne lästiges Umherschalten. Wählt dazu bei gehaltener Strg-Taste verschiedene Tabs aus und legt über das Symbol auf der Statusleiste fest, wie diese angezeigt werden sollen (siehe Bild #3). Über das Kontextmenü könnt ihr außerdem Tab-Stapel gekachelt darstellen lassen. Vivaldi ruft anschließend alle gewählten Seiten in einem Browserfenster auf – so behaltet ihr alle wichtigen Informationen jederzeit im Blick (siehe Bild #4).

Tab Stacking in Vivaldi

Bild #1: Tabs per Drag-and-Drop gruppieren

Gruppierte Tabs im Vivaldi Browser

Bild #2: Gruppierte Tabs im Vivaldi Browser

Kacheldarstellung im Vivaldi Browser

BIld #3: Tabs selektieren, Kacheldarstellung wählen

Gekachelte Tabs im Vivaldi Browser

Bild #4: Gekachelte Tabs im Vivaldi Browser

Tab Stacking in Vivaldi

Bild #1: Tabs per Drag-and-Drop gruppieren

Gruppierte Tabs im Vivaldi Browser

Bild #2: Gruppierte Tabs im Vivaldi Browser

Kacheldarstellung im Vivaldi Browser

BIld #3: Tabs selektieren, Kacheldarstellung wählen

Gekachelte Tabs im Vivaldi Browser

Bild #4: Gekachelte Tabs im Vivaldi Browser

Tabs anheften mit Vivaldi

In der Tab-Leiste muss mal wieder Ordnung geschaffen werden. Also: ausmisten und überflüssige Tabs schließen. Ärgerlich, wenn ihr dabei die falschen Tabs erwischt und versehentlich einen Twitter-Feed oder einen Song bei YouTube wegklickt. Damit das nicht mehr passiert, könnt ihr im Vivaldi Browser wichtige Tabs einfach anheften. Sie sind dann praktisch an die Tab-Leiste "getackert" und können nicht unabsichtlich geschlossen werden. Klickt dazu einfach mit der rechten Maustaste auf den gewünschten Tab und wählt "Tab anheften" (siehe Bild #5). Die Tabs werden daraufhin zu Symbolen geschrumpft und auf der Tab-Leiste nach links geschoben (siehe Bild #6). Via Kontextmenü lassen sich angeheftete Tabs wieder lösen und schließen.

Notizen anlegen

Mit den Vivaldi Notizen bringt ihr Struktur in eure Web-Recherche – und sichert nützliche Informationen praktisch im Vorbeigehen. Markiert dazu eine interessante Passage auf einer Webseite, um sie über das Kontextmenü als Notiz zu speichern (siehe Bild #7). Vivaldi legt dann im Notiz-Paneel (aufrufbar über die Taste F4) einen dazugehörigen Eintrag an. Dort findet ihr den gespeicherten Text inklusive Datum und URL, bei Bedarf könnt ihr Bilder und andere Dateien anfügen. Besonders praktisch: Die Notizen lassen sich gruppieren und gesammelt durchsuchen (siehe Bild #8).

Tabs anheften im Vivaldi Browser

Bild #5: Tabs anheften

Angeheftete Tabs im Vivaldi Browser

Bild #6: Angehefte Tabs in der Tab-Leiste

Notizen anlegen im Vivaldi Browser

Bild #7: Webinhalte als Notiz speichern

Notizen anlegen im Vivaldi Browser

Bild #8: Das Notiz-Paneel

Tabs anheften im Vivaldi Browser

Bild #5: Tabs anheften

Angeheftete Tabs im Vivaldi Browser

Bild #6: Angehefte Tabs in der Tab-Leiste

Notizen anlegen im Vivaldi Browser

Bild #7: Webinhalte als Notiz speichern

Notizen anlegen im Vivaldi Browser

Bild #8: Das Notiz-Paneel

Komplette Browser-Session speichern

Der Vivaldi Browser macht es euch leicht, flexibel zwischen verschiedenen Aufgaben hin- und herzuspringen – etwa indem ihr alle geöffneten Tabs als Sitzung speichert und zu einem späteren Zeitpunkt wieder aufruft. So sichert ihr unkompliziert viele Links mit einem Klick, ohne zahllose Bookmarks, ohne Zusatz-Tools. Die Funktion findet ihr im Menüreiter "Datei → Geöffnete Tabs als Sitzung speichern" (siehe Bild #9).

Bookmark-Kürzel und Mausgesten

Je bequemer, desto besser. Legt deshalb für eure wichtigsten Bookmarks einfach Kürzel an, etwa "yt" für YouTube. Anschließend müsst ihr nur noch das Kürzel in die Adressleiste eingeben und Vivaldi erledigt den Rest. Diese Abkürzungen legt ihr im Lesezeichen-Menü fest, das ihr über die Paneel-Leiste oder die Tastenkombination Strg+B erreicht (siehe Bild #10).

Nützlich sind außerdem Vivaldis Mausgesten. Mit ihnen öffnet und schließt ihr Tabs oder navigiert im Verlauf vor und zurück, ohne den Mauszeiger von der aktuellen Webseite zu bewegen. Das Ganze funktioniert sehr simpel: Haltet die rechte Maustaste gedrückt und führt eine bestimmte Bewegung aus. Welche Mausbewegung mit welcher Aktion verbunden wird, bestimmt ihr in den Programmeinstellungen selbst (siehe Bild #11). Die Einstellungen ruft ihr über das Zahnrad-Symbol am unteren Bildschirmrand oder die Tastenkombination Alt+P auf.

Sitzung speichern im Vivaldi Browser

Bild #9: Geöffnete Tabs als Sitzung speichern

Bookmark-Kürzel festlegen im Vivaldi Browser

Bild #10: Bookmark-Kürzel festlegen

Maus-Gesten im Vivaldi Browser

Bild #11: Mausgesten konfigurieren

Sitzung speichern im Vivaldi Browser

Bild #9: Geöffnete Tabs als Sitzung speichern

Bookmark-Kürzel festlegen im Vivaldi Browser

Bild #10: Bookmark-Kürzel festlegen

Maus-Gesten im Vivaldi Browser

Bild #11: Mausgesten konfigurieren

Sag uns deine Meinung!

Um einen Kommentar zu verfassen, melde Dich an oder registriere Dich jetzt auf Netz.de!

Das könnte dich auch interessieren!
Mehr zum Thema...
Werbung
Ab ins Netz mit dir