digitale Themen, leicht verständlich.

Nothing, There is no Game, Not Hotdog

Dies sind die 3 seltsamsten Apps im Google Play Store

Geschätzte Lesezeit: ca. 4 Minuten

Foto von Sebastian Hardt

von Sebastian Hardt (@hardtboiled)-

Apps, die keinen Spaß machen, gibt es viele für Android-Systeme. Apps, die absichtlich sinnlos sind - und dafür von den Usern noch gefeiert werden - sind schon seltener. Die drei seltsamsten Vertreter dieser Zunft stellen wir euch hier vor. Jede der drei Apps ist mehr als eine Million Mal installiert worden und kann Top-Bewertungen vorweisen - und bietet dafür mitunter buchstäblich "Nichts".

Apps in Googles Play Store mit Bewertungen von vier oder sogar fünft Sternen sind in der Regel recht nützliche Alltagshelfer. Sie erleichtern die Kommunikation, unterstützen bei der Navigation oder bieten zumindest für einige Stunden Spielspaß. Es gibt aber auch Exemplare, bei denen sich die Entwickler offenbar selbst einen Spaß erlaubt haben - und dafür noch kräftig von der Community abgefeiert werden.

Nothing: Spaß? Nur auf der Meta-Ebene

Wer an 'Nothing' Spaß hat, den kann womöglich nichts so schnell aus der Bahn werfen. Oder haben wir es hierbei etwa mit schlau verpackter Gesellschaftskritik zu tun, womöglich an der schnelllebigen Konsumgesellschaft? Ist Nothing ein Appell ans Nichtstun, an Entschleunigung? Fakt ist: In Nothing könnt ihr, nomen est omen, rein gar nichts tun. Die gesamte App bietet nichts außer einem unbeweglichen Bildschirm mit der schwarzen Aufschrift "Nothing".

Die über eine Million User der App - die kurioserweise regelmäßig "Updates" erhält - stört all das herzlich wenig: Viele Kommentare im Play Store überschlagen sich vor ironisch-überschwänglichen Kommentaren, die über 80.000 Bewertungen belaufen sich im Mittel auf 4,2 Sterne. Immerhin: Berechtigungen verlangt die App keine vom Nutzer, Werbung gibt es ebenfalls nicht. Ist Nothing also Kunst? Satire? Einfach Blödsinn? Entscheidet selbst - hier ist der Link zum Google Play Store.

Nichts.

(Screenshot)  Chilango Labs 

Nochmal nichts, dafür im Splitscreen.

(Screenshot)  Chilango Labs 

Immerhin: Falsche Versprechungen macht der Entwickler keine.

(Screenshot)  Chilango Labs 

Nichts.

(Screenshot)  Chilango Labs 

Nochmal nichts, dafür im Splitscreen.

(Screenshot)  Chilango Labs 

Immerhin: Falsche Versprechungen macht der Entwickler keine.

(Screenshot)  Chilango Labs 

Nichts zu tun in There is no Game

Dieses, nun ja, "Spiel" schlägt in eine ähnlich haarsträubende Kerbe wie Nothing, geht aber noch eine Spur aggressiver vor: Schon in der App-Beschreibung im Play Store macht der Entwickler deutlich, dass den Nutzer hier keinerlei Spaß erwartet. "Lach nicht, es gibt nämlich überhaupt nichts zum Lachen", heißt es dort etwa. Und in der Tat, die App scheint alles dafür zu geben, möglichst schnell wieder deinstalliert zu werden. Allein der Start der App ist mit dem offensichtlich absichtlich quälend langsam voranschreitenden Ladebalken (betitelt mit "Not Loading") ein Geduldsspiel.

Immerhin darf sich der Nutzer im Folgenden einen kurzen Vortrag von einem unmotivierten Kommentator über die Sinnlosigkeit dieser App anhören. Das wars - fast, denn gegen Ende gibt es immerhin noch eine augenzwinkernde Möglichkeit zur Interaktion. Doch auch 'There is no Game' goutieren die Nutzer, bewerten im Durchschnitt mit 4,6 Sternen und kontern in den Kommentaren mit ironischen Bemerkungen. Wer sich von There is No Game ebenfalls verzaubern lassen will, der folgt dem Link zum Google Play Store. Nicht.

Hier gibt es kein Spiel - auch diese App macht euch nichts vor.

Quelle: (Screenshot)  KaMiZoTo 

Hier gibt es kein Spiel - auch diese App macht euch nichts vor.  

Quelle: (Screenshot)  KaMiZoTo 

Not Hotdog: Wurst oder nicht Wurst

Genauso nutzlos wie die beiden oben genannten Apps, technisch betrachtet aber durchaus raffiniert, ist 'Not Hotdog'. Die einzige Funktion: Ihr richtet eure Smartphone-Kamera auf ein Objekt und Not Hotdog sagt euch, ob es sich dabei um das namensgebende Wurstgericht handelt oder nicht. Die App ist erstmals als Gag in der HBO-Serie 'Silicon Valley' aufgetaucht und ist im Nachhinein, nachdem sich ein kleiner Hype um die App aufgebaut hatte, tatsächlich entwickelt worden. Mittlerweile befinden sich im App Store einige gleichnamige Exemplare, die sich aber nur in Nuancen unterscheiden.

Wir haben uns für die Variante von 'PassHoJao' entschieden, dessen App wirklich überaus spartanisch daherkommt (das original Not Hotdog aus der Serie bietet beispielsweise noch eine Share-Funktion) und noch dazu einwandfrei funktioniert: Die Software zeigt auch nach einer kurzen Verzögerung tatsächlich in Echtzeit an, ob sich vor der Linse ein Hotdog befindet. Fotos der Fast-Food-Leckerei nickt die App zwar auch ab, auf schlecht gemalte Eigenkreationen fällt die Software aber nicht herein. Die mit 4,9 Sternen bewertete und irgendwie charmante Jux-App gibt es wie alle hier vorgestellten kostenlos im Google Play Store.

Auch filigranste Bemühungen, Not Hotdog in die Irre zu führen, scheitern kläglich.

(Screenshot)  PassHoJao 

Wegen Hotdog-Mangels in der Redaktion zum Testzeitpunkt musste ein Foto herhalten. Not Hotdog hat dieses als echtes Exemplar identifiziert - ein Abzug in der B-Note.

(Screenshot)  PassHoJao 

Gestatten: Unsere liebe Kollegin Jana, nachgewiesenermaßen kein Hotdog.

(Screenshot)  PassHoJao 

Auch filigranste Bemühungen, Not Hotdog in die Irre zu führen, scheitern kläglich.

(Screenshot)  PassHoJao 

Wegen Hotdog-Mangels in der Redaktion zum Testzeitpunkt musste ein Foto herhalten. Not Hotdog hat dieses als echtes Exemplar identifiziert - ein Abzug in der B-Note.

(Screenshot)  PassHoJao 

Gestatten: Unsere liebe Kollegin Jana, nachgewiesenermaßen kein Hotdog.

(Screenshot)  PassHoJao 

Hier erfährst du mehr über: Google

Sag uns deine Meinung!