Windows 10-Update

Aktuelles Windows 10-Update sorgt erneut für Probleme

Foto von Sven Schäfer

von Sven Schäfer (@kreativfrei)-

Die Update-Politik von Microsoft in Bezug auf Windows 10 ist vielen Usern bereits seit einiger Zeit ein Dorn im Auge. Mit dem neusten Update vom 15. März verschärft sich die Situation erneut, da sich Windows 10 automatisch und vor allem ohne die Zustimmung der Nutzer aktualisiert hat. Daraus resultierten gleich mehrere Probleme.

Mit Windows 10 hat Microsoft grundsätzlich vieles richtig gemacht: Das Betriebssystem ist schnell, einfach zu bedienen und hat zahlreiche praktische Funktionen mit an Bord. Doch wenn es um das Thema Updates geht, besteht offensichtlich noch Verbesserungsbedarf. Erst vor wenigen Tagen sorgten die recht aufdringlichen Upgrade-Aufforderungen für reichlich Kritik - vor allem bei den Systemadministratoren - und durch das Update am 15. März verschlimmerte sich die Lage erneut.

Windows 10 führt Updates ohne Erlaubnis der User aus

Seit dem neusten Systemupdate (KB 3035583) vor zwei Tagen echauffieren sich immer mehr verärgerte User über die Dreistigkeit von Microsoft, wie in den sozialen Netzwerken - beispielsweise auf Reddit - zu lesen ist. Der Hauptkritikpunkt: Windows 10 führt ohne die Zustimmung des Nutzers Updates aus. Darüber hinaus berichteten einige betroffene User davon, dass Windows nach der Aktualisierung sämtliche offene Programme ohne Vorwarnung geschlossen und sich danach eigenständig neugestartet hat.

Der Grund für die Probleme scheint jedoch bereits ausgemacht: Microsoft hatte vor kurzem eine Änderung durchgeführt und sämtliche Windows 10-Updates als "empfehlenswert" markiert. Vorher wurden die Aktualisierungen hingegen als "optional" gekennzeichnet. Ob, wann und inwieweit Microsoft hier nachbessern wird, ist zum aktuellen Zeitpunkt nicht bekannt, da sich der Entwickler aus Redmond bislang noch nicht offiziell zu der Update-Problematik geäußert hat. Sobald uns weiterführende Informationen vorliegen, werden wir natürlich erneut über das Thema berichten.

Sag uns deine Meinung!

Um einen Kommentar zu verfassen, melde Dich an oder registriere Dich jetzt auf Netz.de!

Das könnte dich auch interessieren!
Mehr zum Thema...
Werbung
Ab ins Netz mit dir