Mehr Sicherheit für persönliche Daten

Android 7.0 Nougat sagt Ransomware und Hackern den Kampf an

Foto von Julian Richter

von Julian Richter -

Im kommenden Android-Update 7.0 "Nougat" hat Google vor, das Mitlesen privater Nachrichten durch Angreifer zu unterbinden. Außerdem soll das Betriebssystem zukünftig Sicherheit vor erpresserischen Trojanern bieten.

Passwortschutz durch neue Programmierschnittstelle

Bislang war es Hackern möglich, das Passwort eines Smartphones zu resetten, an dessen Stelle ein neues zu setzen und den User somit aus seinem eigenen Smartphone auszusperren. Durch eine neue Programmschnittstelle (API) soll dies in Android 7.0 Nougat zukünftig nicht mehr möglich sein. Laut Symantic, dem Hersteller von Norton Security, blockiert die neue API einen Reset, insofern bereits ein Passwort initialisiert wurde.

Die neue Funktion schützt allerdings keine Geräte, auf denen überhaupt kein Passwort vergeben wurde. Hat man keines gesetzt, gelangt die Schadsoftware ungehindert ins System. Nichtsdestotrotz muss eine Malware Administratorrechte besitzen, um Zertifikate ändern zu können.

Auslesen des Datenverkehrs wird unterbunden

Google fügt neben der Funktion, Passwörter zu schützen, auch neue Zertifizierungen ein, die mit einer so genannten "Certified Authority" - also einer Zertifizierungsstelle - das Auslesen und Analysieren des Daten- und Netzwerkverkehrs verhindert. Zwar ist es momentan noch möglich, den Apps eine Zulassung zu erteilen, um die Daten einzusehen, doch vermutlich werden immer mehr Firmen dies in Zukunft unterbinden.

Um für noch mehr Sicherheit zu sorgen, rät Symantec allen Usern, ihre Software stets aktuell zu halten, nur von vertrauenswürdigen Seiten herunterzuladen und immer ein Auge darauf zu haben, welche Rechte eine App erteilt haben möchte. Außerdem ist es anzuraten, ein Anti-Virenprogramm auf seinem Handy zu installieren und regelmäßige Backups zu erstellen.

Sag uns deine Meinung!

Um einen Kommentar zu verfassen, melde Dich an oder registriere Dich jetzt auf Netz.de!

Das könnte dich auch interessieren!
Werbung
Ab ins Netz mit dir