Browse like no one is watching

Firefox Focus: Schnell und anonym mit dem iPhone surfen

Foto von Sandra Spönemann

von Sandra Spönemann (@die_spoent_wohl)-

Auf das Nötigste reduziert, erlaubt der neueste Mozilla Firefox Browser iOS-Usern privat im Internet zu surfen – und das mit wesentlich kürzeren Ladezeiten. Welche Einsparungen dafür in Kauf genommen werden müssen, lest ihr hier.

Firefox Focus im App Store

Minimalistisches Menü und voreingestellter, umfassender Tracking-Schutz sorgen durch das Blockieren von Drittanbieter-Cookies für eine bessere Performance.  

Quelle: (Screenshot)  Mozilla Firefox 

Firefox Focus im App Store

Minimalistisches Menü und voreingestellter, umfassender Tracking-Schutz sorgen durch das Blockieren von Drittanbieter-Cookies für eine bessere Performance.  

Quelle: (Screenshot)  Mozilla Firefox 

Content blocken und Tracking verhindern – zu diesem Zweck hat Mozilla mit Firefox Focus einen neuen Browser für iPhone, iPad und iPod touch entwickelt, der rigoros dafür sorgen soll, dass User keine digitalen Fußspuren mehr im World Wide Web hinterlassen.

Firefox Focus ist so voreingestellt, dass weitere Modifizierungen zum Schutz von privaten Daten obsolet werden. Es wird automatisch geblockt, was das Zeug hält: Tracker von Social-Media-Portalen, Analytics und Ad Tracker. Durch eine minimalistische Bedienoberfläche, auf der man Menüs, Favoriten oder sonstige Extras vergeblich sucht, gelingt dem Firefox Focus Browser zudem die Verkürzung der Ladezeiten.

Yahoo als Default-Browser?!

Laut F-Secure, dem bekannten Hersteller von Sicherheits-Software, kann durch Tracking-Schutz die Ladezeit um bis zu 89 Prozent beschleunigt werden. Die Technik hinter dem neuen Tool steckt übrigens auch in der Desktop-Version von Firefox (42), wenn der Privatmodus aktiv wird.

Unter der Bezeichnung "Focus by Firefox" brachte Mozilla bereits vor einem Jahr eine iOS-App auf den Markt, deren Ziel es war/ist, ungewollten Content von Drittanbietern zu blockieren. Der Focus Browser stellt eine Weiterentwicklung dieser ursprünglichen App dar.

Soweit so gut. Doch ein Manko ist den Usern dennoch aufgefallen und dementsprechend ein Dorn im Auge: Die Suchmaschine Yahoo ist im Firefox Focus Browser vorgegeben. Angesichts diverser Sicherheitsbedenken im Hinblick auf Yahoo – zuletzt wurde der Diebstahl von mindestens einer halben Milliarde Datensätze bekannt – stößt diese Entscheidung bei den Nutzern nicht auf Gegenliebe.

Sag uns deine Meinung!

Um einen Kommentar zu verfassen, melde Dich an oder registriere Dich jetzt auf Netz.de!

Das könnte dich auch interessieren!
Werbung
Ab ins Netz mit dir