Mehr Schutz, bessere Performance

Avast Nitro-Update mit neuem Feature: Zero-Second-Bedrohungserkennung

Foto von Sandra Spönemann

von Sandra Spönemann (@die_spoent_wohl)-

Mit der neu entwickelten Technologie "CyberCapture" analysiert die Avast Antivirus Software Gefahren in der Cloud. Damit werden Bedrohungen, auch bis dato unbekannte Schadprogramme, in einer sicheren Umgebung erkannt – und das schon vor einem Virendefinitions-Update.

Die Sicherheitsbranche muss umdenken. Es reicht längst nicht mehr aus, einfach nur zu reagieren und erst Abwehrmechanismen gegen Mal- und Ransomware zu entwickeln, wenn bereits einige User davon betroffen sind. Das Aufspielen von Sicherheits-Patches im Nachhinein hat langfristig betrachtet ausgesorgt – dies bestätigt die Vorgehensweise der Sicherheitsfirma "Cylance", die bereits mit einer künstlichen Intelligenz arbeitet.

...niemand möchte, dass Antiviren-Software den PC langsamer macht.

Avast, der tschechische Hersteller populärer Antivirus-Software, hat diese Problematik erkannt und arbeitet an Technologien der Gefahren-Früherkennung. Mit dem neuen CyberCapture-Feature, das in der Cloud läuft, können bisher unbekannte Bedrohungen unmittelbar erkannt werden. Nicht zuweisbare Dateien werden in einer sicheren Umgebung betrachtet und bedenkliche Entdeckungen direkt an das Virenlabor von Avast übermittelt, das den digitalen Fund analysiert und gegebenenfalls erste Maßnahmen einleitet.

Direkter Kontakt zum Virenlabor

Darüber hinaus treten die Avast-Viren-Profis in einem solchen Fall mit dem User in Kontakt und informieren darüber, ob die Datei als sicher gelten kann. Von diesem direkten Kontakt zu den Sicherheitsexperten profitieren die User, denn die Vorgehensweise sorgt für eine erhöhte Reaktionsgeschwindigkeit auf neuartige Cyber-Attacken.

"Außerdem wollen wir sicherstellen, dass sich unsere Lösungen nahtlos in das System der Nutzer integrieren – es ist klar, dass niemand möchte, dass Antiviren-Software den PC langsamer macht. Unser Nitro-Update hat nur minimalen Einfluss auf die Systemleistung und sorgt sogar dafür, dass der Rechner schneller läuft. Das alles aber mit dem gleichen umfassenden Schutz, den die Nutzer mit Avast verbinden", so der CEO von Avast, Vince Steckler.

Sag uns deine Meinung!

Um einen Kommentar zu verfassen, melde Dich an oder registriere Dich jetzt auf Netz.de!

Das könnte dich auch interessieren!
Werbung
Ab ins Netz mit dir