Werbung am laufenden Band

Avast-Virenfund: Viele FIFA-Apps sind schädliche Imitate

Foto von Sandra Spönemann

von Sandra Spönemann (@die_spoent_wohl)-

Nur noch wenige Tage bis zur Fußball-EM! Den Hype ums runde Leder versuchen sich App-Entwickler auf recht unseriöse Art und Weise zunutze zu machen. Mit Anwendungen, die billige Kopien bekannter Apps sind, soll via Werbeeinblendung Geld gescheffelt werden.

Avast nimmt schlecht entwickelte Games unter die Lupe

Michal Salat von Avast Software hat sich im Google Play Store die Zeit genommen, nach besonders schlecht bewerteten Apps zu fahnden und dabei schnell den Grund für den Unmut der User zu entdecken: " Ich habe vier identisch benannte Fußball-Apps im Google-Play-Store gefunden, die allesamt schlechte Imitate der offiziellen App sind. Diese vier Apps haben negative Bewertungen, da die Apps laufend Werbung anzeigen. Offensichtlich beabsichtigen die Entwickler hinter diesen Apps, nur Geld zu machen und keine Qualität abzuliefern."

Achtung vor dem Werbenetzwerk "Airpush Inc."

Alle vier untersuchten Apps – Football 2015, Soccer 2016, Soccer 2016 (gleicher Name), Football 2016 – 2025 – fragen bei der erstmaligen Nutzung nach der Erlaubnis bestimmte Daten vom mobilen Gerät erhalten zu dürfen. Dieses Vorgehen ist nicht unbekannt und grundsätzlich auch nicht verwerflich. Problematisch ist in diesen Fällen jedoch, dass selbst dann Daten gesammelt werden, wenn man "Cancel" anwählt – also eigentlich keine Zustimmung erteilt. Die Werberichtlinien aller Fußball-Apps stammen vom Werbenetzwerk Airpush Inc.

Dass es dem Entwickler ausschließlich um die Einblendung von Werbeanzeigen geht, wird besonders deutlich, wenn man sich die Inhalte genauer anschaut: Von nicht voneinander unterscheidbaren Fußballmannschaften (schlechte Grafik), fehlenden Funktionen und offensichtlichen Bugs bis hin zu Pop-ups, die erst dann nicht mehr angezeigt werden, wenn man sich bereitwillig auf einen Online-Shop weiterleiten lässt, ist alles dabei, was eine App so richtig schlecht macht.

Im Fall von "Football 2016 – 2025" gehen die Macher dieser Anwendungen sogar so weit, im Pop-up gefälschte Virenmeldungen anzuzeigen. Um den Druck auf die Nutzer zu verstärken, droht man allen Ernstes damit, dass ein Virus die SIM-Karte beschädigen wird, wenn das Problem nicht in kurzer Zeit gelöst wird.

Lohnenswerte Alternativen

Bitte Finger weg von diesen unseriösen Angeboten! Als Alternativen bietet sich zum Beispiel die offizielle UEFA Euro App 2016, darin enthalten: denkwürdige Rückblicke, Tickets für Restplätze, Spielpläne, Neuigkeiten und Infos rund um die Europameisterschaft. Interessante Statistiken sowie Fakten zu Spielern und Mannschaften – immer auf dem aktuellsten Stand – finden Fans in Onefootball adidas & EURO 2016.

Sag uns deine Meinung!

Um einen Kommentar zu verfassen, melde Dich an oder registriere Dich jetzt auf Netz.de!

Das könnte dich auch interessieren!
Werbung
Ab ins Netz mit dir