digitale Themen, leicht verständlich.

Erstmal nur für Android

Bingen ohne Unterbrechung: Netflix führt automatische Downloads ein

Geschätzte Lesezeit: ca. 2 Minuten

Foto von Benjamin Krämer

von Benjamin Krämer -

Android-User, die in Bus, Bahn und Metro gerne ihre Lieblingsserien weiterschauen, können sich über ein neues Feature der Netflix-App freuen: Ab Dienstag lädt die App die nächsten Folgen eurer aktuellen Binge-Serie automatisch herunter, damit ihr unterwegs auch ohne gute Verbindung suchten könnt. Für iOS kommt die neue Funktion erst Ende des Jahres.

In Asien und Südamerika ist es bereits gang und gäbe: In Bussen, U-Bahnen, Zügen und im Flugzeug halten sich die Menschen scharenweise ihre Smartphones und Tablets vor das Gesicht und folgen auch unterwegs gebannt ihren Lieblingsserien auf Netflix. Doch die Sache hat einen Haken, und zwar, dass dafür bisher eine stabile (und je nach Qualitätsansprüchen hohe) Bandbreite erforderlich ist. In Flugzeugen gibt es immer häufiger WLAN - genau wie in Zügen. Doch gerade in U-Bahnen und Bussen beim Pendeln schwankt die Mobilverbindung stark, besonders in Deutschland mit seiner schlechten Netzabdeckung.

Um dieses Hindernis zu überbrücken, führt der Streaming-Primus ab nächste Woche Dienstag ein neues Feature ein, dass automatisch neue Episoden herunterlädt und diejenigen, die ihr gerade beendet habt, ebenso automatisch von eurem Smartphone löscht. So soll sichergestellt werden, dass ihr unterwegs immer mindestens eine oder zwei Folgen mit euch herumtragt, wenn euch langweilig wird, oder ihr unbedingt wissen möchtet, wie es weitergeht.

'Smart Downloads': iOS hat erst einmal das Nachsehen

Netflix bedient mit dem neuen 'Smart Downloads'-Feature den anhaltenden Trend, Serien vom heimischen Sofa mit in Bus und Bahn zu nehmen.

Bisher war es möglich, Episoden selbstständig herunterzuladen und später zu schauen. Allerdings musste man sie dann auch manuell wieder löschen, was vielen besonders jungen Usern zu umständlich war, wie Netflix' Direktor für Produktinnovation, Cameron Johnson, betont. Der Trend geht hin zu automatischen Lösungen wie den nun eingeführten 'Smart Downloads', die sich besonders in Asien bereits größter Beliebtheit erfreuen. Alles was es dafür benötigt, ist ab und zu eine aktive und möglichst gute WLAN-Verbindung. Wenn ihr auf der Arbeit oder zuhause im Netzwerk eingeloggt seid, kümmert sich die Netflix-App auf eurem Smartphone oder Tablet automatisch um das Herunterladen der nächsten Folge.

Besitzer von iPhones und iPads müssen sich allerdings noch bis Ende des Jahres gedulden, bis das neue Feature auch bei ihnen erscheint, da es das zunächst nur für Android geben wird. Eine weitere Einschränkung ist, dass es die Funktion nur für Serien und nicht für Filme gibt, weil der Algorithmus noch nicht bestimmen kann, welche Filme ihr als nächstes sehen wollt - anders als bei Episoden einer TV-Show. Wer sich jetzt Sorgen macht, dass sein Gerät demnächst keinen Speicherplatz mehr hat, oder wer nicht möchte, dass Netflix automatisch Daten lädt, kann in den App-Einstellungen die Smart Downloads manuell ausschalten.

Quelle: buzzfeed.com

Hier erfährst du mehr über: Netflix und Video-Streaming

Sag uns deine Meinung!