Guitar Hero lässt grüßen

Block the Beats: Audioshield verwandelt jedes Lied in ein VR-Erlebnis

Foto von Julian Richter

von Julian Richter -

Audioshield ist ein Musikspiel für die HTC Vive. Es ist ein Ableger der Audiosurf-Reihe, die mit ihrem neuesten Titel erstmals Virtual-Reality unterstützt. Inhalt des Spiels ist es, die auf den Spieler zukommenden Noten mit den Händen zu treffen.

Schlagen statt drücken – Audioshield bringt euch ins Schwitzen

Vielleicht kennen einige von euch Guitar Hero. Ein Spiel, in dem man eine Plastik-Gitarre in der Hand hält und mit geübten Tastenanschlägen Songs von den Foo Fighters, Red Hot Chilli Peppers oder Incubus durch die Lautsprecher jagt.

Audioshield greift diese Spielmechanik in Grundzügen auf und adaptiert die Steuerung für Virtual Reality. Statt der fünf Gitarrentasten habt ihr lediglich eure zwei Hände als Steuerelemente. Noten, in Form von roten und blauen Bällen, kommen auf euch zu und müssen mit der entsprechenden Hand geschlagen werden. Je nach Muster und Dauer des Songs kann man dabei ganz schön ins Schwitzen kommen - das Gameplay-Video vermittelt zumindest diesen Eindruck.

Ein weiterer Vorteil gegenüber Guitar Hero ist, dass ihr bei Audioshield nicht auf eine festgelegte Auswahl an Songs reduziert seid, sondern jeden Song einfach ins Spiel implementieren könnt. Der Algorithmus des Spiels generiert anschließend die Noten individuell. So können Liebhaber unterschiedlicher Genres zu ihren Lieblingsliedern schattenboxen. Hin und wieder kann es passieren, dass die fliegenden Bälle nicht hundertprozentig mit den Noten übereinstimmen - ein Nachteil der freien Songauswahl.

Audioshield: So generiert das Spiel Noten

Das Sound-Analysesystem des Spiels nutzt dynamische Informationen der Songs. Es achtet auf die Lautstärke, den Bass, die Höhen, die Geschwindigkeit, die Balance und den Fader. Anhand dieser Informationen kann das Spiel eine Notenreihenfolge generieren, die in zufälligen Abständen auf den Spieler zugeflogen kommt. Manchmal überkreuzen sich einzelne Noten, was flinke Reaktionsfähigkeiten abverlangt. Es kann auch vorkommen, dass eine ganze Reihe an Noten hintereinander auftauchten und eine Art Schlange bilden.

Momentan generiert Audioshield allerdings nur zwei Tonspuren, symbolisiert durch blaue und orangefarbene Bälle. Jede Spur gibt dabei ein Instrument wieder. Zukünftige Updates könnten weitere Tonspuren beinhalten, die das Spieleerlebnis zusätzlich bereichern und den Schwierigkeitsgrad erhöhen. Zum Vergleich: Guitar Hero Live besitzt sechs Tonspuren.

Sag uns deine Meinung!

Um einen Kommentar zu verfassen, melde Dich an oder registriere Dich jetzt auf Netz.de!

Das könnte dich auch interessieren!
Werbung
Ab ins Netz mit dir