Äußerst praktisch

Dank Owy vergesst ihr nie wieder, was ihr an wen verliehen habt

Geschätzte Lesezeit: ca. 2 Minuten

Foto von Michael Springer

von Michael Springer -

"Wo ist eigentlich meine Bambi-DVD geblieben? Hatte ich die nicht irgendwem gegeben?" Sachen verleihen ist einfach – verliehene Sachen wiederbekommen schon schwieriger. Mit der kleinen, aber feinen App Owy behaltet ihr den Überblick darüber, wem ihr wann was geborgt habt.

Teilen macht bekanntlich Spaß, aber mit dem Verleihen ist es immer so eine Sache: Menschen vergessen, Dinge verschwinden. Da kann es schnell passieren, dass wir uns zwar noch dunkel daran erinnern, wie wir einem Bekannten dieses eine Buch in die Hand gedrückt haben – aber wann… oder wem genau? Keine Ahnung. Dank der App gehören solche Probleme der Vergangenheit an.

Startmenü der Android App Owy

Im Startmenü listet euch Owy übersichtlich auf, was ihr an wen verliehen habt.

(Screenshot)  Owy 

Eintrag in der Android App Owy

Jeder Owy-Eintrag lässt sich mit einem Bild versehen – damit ist jede Verwechslungsgefahr ausgeschlossen.

(Screenshot)  Owy 

Erinnerungen schicken mit Android App Owy

Mit einem Knopfdruck teilt ihr euren Freunden mit, dass ihr das Verliehene gerne zurückbekommen würdet... manchmal ohne Erfolg.

(Screenshot)  Owy 

Startmenü der Android App Owy

Im Startmenü listet euch Owy übersichtlich auf, was ihr an wen verliehen habt.

(Screenshot)  Owy 

Eintrag in der Android App Owy

Jeder Owy-Eintrag lässt sich mit einem Bild versehen – damit ist jede Verwechslungsgefahr ausgeschlossen.

(Screenshot)  Owy 

Erinnerungen schicken mit Android App Owy

Mit einem Knopfdruck teilt ihr euren Freunden mit, dass ihr das Verliehene gerne zurückbekommen würdet... manchmal ohne Erfolg.

(Screenshot)  Owy 

Smartphone-App Owy weiß, wo eure Sachen sind

Owy ist dabei so simpel wie möglich gehalten und lässt sich sofort ohne Schwierigkeiten bedienen. Im Startbildschirm listet die App übersichtlich auf, welche heiß geliebten Besitztümer ihr an eure Freunde verliehen habt. Über einen Button am unteren Bildschirmrand fügt ihr unkompliziert neue Einträge hinzu.

Schickt euren Freunden via Owy eine Erinnerung und fordert eure Schätze zurück

In wenigen Sekunden tragt ihr so ein, was ihr verborgt und an wen (leider lassen sich hier nur bestehende Kontakte aus dem Adressbuch wählen). Wer möchte, reichert den Eintrag noch mit einem Bild an, das entweder neu aufgenommen oder aus der eigenen Galerie importiert werden kann. Dank Owy wird dieses Foto hoffentlich nicht zur letzten Erinnerung an euer Hab und Gut.

Wollt ihr eure Sachen schließlich gerne zurückbekommen, könnt ihr über Owy eine Erinnerung an die betreffende Person schicken. Wählt dazu einen Listeneintrag aus und klickt anschließend auf den grünen Button am unteren Bildschirmrand. Ihr könnt entscheiden, auf welchem Weg Owy euren Freund erinnert – zum Beispiel per WhatsApp oder per E-Mail. Owy teilt ihm dann mit, dass ihr eure DVD gerne zurückbekommen würdet. Habt ihr dem Eintrag ein Bild hinzugefügt, wird dieses automatisch an die Nachricht angefügt.

Owy steht kostenlos für Android und iOS zum Download bereit.

Auf jeden Fall ausprobieren

Zahllose Handy-Ladekabel, diverse Adapter, Bücher oder eine Springform – das alles habe ich verliehen, das alles ist verschwunden. Damit ist dank Owy Schluss und das finde ich überaus begrüßenswert. Die App ist zwar wirklich minimalistisch gehalten, aber das ist kein Problem, denn sie hilft mir trotzdem, in diesen Dingen die Übersicht zu bewahren.

Hier erfährst du mehr über: Android

Sag uns deine Meinung!