Sechsstelliges Passwort nötig

Doppelt hält besser: WhatsApp bekommt Zwei-Faktor-Authentifizierung

Foto von Sebastian Hardt

von Sebastian Hardt (@hardtboiled)-

WhatsApp führt mit einer kommenden Version die sogenannte 'Zwei-Faktor-Authentifizierung' ein. Damit erhält der Nutzer, sofern er die Option aktiviert, mehr Schutz vor Bösewichten, die den eigenen Account kapern wollen.

Ganz schön was los ist neuerdings beim Messenger WhatsApp in Sachen Datensicherheit: So musste sich der Dienst erst kürzlich den Datenschützern der EU geschlagen geben und den Datenaustausch mit dem Mutterkonzern Facebook stoppen. Mit der derzeit in der Testphase befindlichen 'Zwei-Faktor-Authentifizierung' werden Nutzer demnächst selbst eine Möglichkeit an die Hand bekommen, ihre Daten vor Diebstahl zu schützen.

Neues sechsstelliges Passwort

Die zusätzliche Sicherheitsmaßnahme hat Android Police in einigen der aktuellen Beta-Builts des Messengers entdeckt. So befindet sich in der Account-Verwaltung mit 'Two-step verification' offenbar eine neue Option, unter der der Nutzer aufgefordert wird, ein sechsstelliges Kennwort einzugeben.

"To help you remember your passcode, WhatsApp will periodically ask you to enter your passcode."

WhatsApp Support Team

Dieses wird dann jedes Mal abgefragt, sobald ihr eure Telefonnummer bei WhatsApp registriert, zum Beispiel wenn ihr ein neues Gerät hinzufügt. Zusätzlich haben Nutzer die Möglichkeit, ihre E-Mail-Adresse zu hinterlegen, um das gewählte Passwort mittels eines Links zurückzusetzen.

Erhöhte Sorgfalt vom Nutzer abverlangt

Wozu das Ganze? Übeltäter, die Nutzerdaten abgreifen wollen, indem sie sich per Mobilfunk-Nummer auf einem fremden Gerät anmelden, stehen dann vor einer neuen nur schwer passierbaren Hürde. Für Nutzer der neuen Sicherheitsmaßnahme ist allerdings Sorgfalt angebracht: Wird das eigens angelegte Passwort vergessen, ist eine erneute Anmeldung eines Geräts erst sieben Tage nach der letzten Nutzung möglich.

Nimmt der Nutzer eine erneute Verifizierung erst 30 Tage nach der letzten Nutzung ohne Eingabe des Kennworts vor, wird der Account unwiderruflich gelöscht und ein neuer angelegt. Das WhatsApp-Team wird das Passwort deshalb regelmäßig abfragen, damit es nicht in Vergessenheit gerät. Eine Möglichkeit diese Erinnerung zu deaktivieren soll es bei aktivierter Zwei-Faktor-Authentifizierung nicht geben. Wann das Feature live geht, hat WhatsApp noch nicht verraten.

Sag uns deine Meinung!

Um einen Kommentar zu verfassen, melde Dich an oder registriere Dich jetzt auf Netz.de!

Das könnte dich auch interessieren!
Mehr zum Thema...
Werbung
Ab ins Netz mit dir