digitale Themen, leicht verständlich.

Online-Speicher

Downgrade auf 10 GB in der Telekom-MagentaCloud

Geschätzte Lesezeit: unter einer Minute

Foto von Sandra Spönemann

von Sandra Spönemann (@die_spoent_wohl)-

Das MedienCenter der Deutschen Telekom hat seit dem 12. Februar einen neuen Namen: Magenta Cloud. Was sich in der pinken Speicher-Wolke ändert und was mit den Daten der bisherigen Bestandskunden passiert, erfahrt ihr hier.

Software-Update und neues Design

Sowohl die PC-Software als auch die entsprechenden Apps des Mediencenters werden durch aktuelle Versionen ersetzt. Die gute Nachricht für Bestandskunden: An bereits hochgeladenen Bildern/Ordnern/Unterordnern ändert sich nichts – sie werden automatisch in die Magenta Cloud übernommen. Ebenso gilt für Bestandskunden weiterhin ein Speicher-Limit im Umfang von 25 GB, völlig kostenlos.

Über eine neue Optik hinaus sind Funktionen wie der Offline-Modus für Smartphones hinzugekommen und die Möglichkeit gelöschte Dateien wieder herzustellen.

Begrenzter Online-Speicher für Neukunden

Neue User erhalten nur dann weiterhin 25 GB kostenlosen Speicherplatz, wenn sie Festnetz- oder Mobilfunkkunden der Deutschen Telekom sind. Für alle anderen gilt: Die Nutzung der Magenta Cloud ist ebenfalls gratis, allerdings stehen nur 10 GB Speichervolumen zur Verfügung.

Hier erfährst du mehr über: Cloud

Sag uns deine Meinung!