Online-Speicher

Downgrade auf 10 GB in der Telekom-MagentaCloud

Foto von Sandra Spönemann

von Sandra Spönemann (@die_spoent_wohl)-

Das MedienCenter der Deutschen Telekom hat seit dem 12. Februar einen neuen Namen: Magenta Cloud. Was sich in der pinken Speicher-Wolke ändert und was mit den Daten der bisherigen Bestandskunden passiert, erfahrt ihr hier.

Software-Update und neues Design

Sowohl die PC-Software als auch die entsprechenden Apps des Mediencenters werden durch aktuelle Versionen ersetzt. Die gute Nachricht für Bestandskunden: An bereits hochgeladenen Bildern/Ordnern/Unterordnern ändert sich nichts – sie werden automatisch in die Magenta Cloud übernommen. Ebenso gilt für Bestandskunden weiterhin ein Speicher-Limit im Umfang von 25 GB, völlig kostenlos.

Über eine neue Optik hinaus sind Funktionen wie der Offline-Modus für Smartphones hinzugekommen und die Möglichkeit gelöschte Dateien wieder herzustellen.

Begrenzter Online-Speicher für Neukunden

Neue User erhalten nur dann weiterhin 25 GB kostenlosen Speicherplatz, wenn sie Festnetz- oder Mobilfunkkunden der Deutschen Telekom sind. Für alle anderen gilt: Die Nutzung der Magenta Cloud ist ebenfalls gratis, allerdings stehen nur 10 GB Speichervolumen zur Verfügung.

Sag uns deine Meinung!

Um einen Kommentar zu verfassen, melde Dich an oder registriere Dich jetzt auf Netz.de!

Das könnte dich auch interessieren!
Mehr zum Thema...
Werbung
Ab ins Netz mit dir