Effizient zum Ziel

Einfache und kostenlose Bildbearbeitung mit Chrome Apps (Teil 1 von 3)

Foto von Sandra Spönemann

von Sandra Spönemann (@die_spoent_wohl)-

Privat, auf der Arbeit, für den Verein: Es gibt zahlreiche Gelegenheiten, welche die Nachbearbeitung von Fotos erfordern. Freeware zu dem Thema gibt es jede Menge – wer es sich jedoch besonders einfach machen möchte, findet bereits im Chrome Store leistungsstarke Apps, die nicht einen Cent kosten. Wir haben drei lohnenswerte Optionen genauer unter die Lupe genommen.

Fotor Photo Editor: Edit, Collage, Design

Laut Aussage des Herstellers nutzen über 200 Millionen User die Dienste der Plattform fotor.com zur Fotobearbeitung. Per Chrome App lässt sich der Online-Designer bequem öffnen und offeriert bereits in der Freeware-Variante ein recht umfangreiches und gelungenes Leistungsspektrum. Die Startseite bietet drei unterschiedliche Möglichkeiten zur Weiterverarbeitung eines Bildes an: 'Edit', 'Collage' und 'Design'.

Hinter 'Edit' verstecken sich die gängigen Basis-Tools: Zuschneide-Funktionen, Rotieren, Veränderungen an der Farbgebung vornehmen, Bildgrößen bearbeiten und vieles mehr. Auch die Ergänzung mit Effekten, Textboxen, Rahmen und Stickern wird angeboten – die Auswahl kann sich wirklich sehen lassen. Eigene Sticker beziehungsweise Objekte dürfen ebenfalls importiert werden.

Screenshot Fotor Photo Editor

Templates für alle gängigen Social-Media-Netzwerke erleichtern die Erstellung formschöner Postings.

(Screenshot) Fotor.com 

Screenshot Fotor Photo Editor

Fotocollagen sind dank der besonders benutzerfreundlichen Menüführung schnell umgesetzt.

(Screenshot) Fotor.com 

Screenshot Fotor Photo Editor

Bereits in der Freeware-Version des Bild-Editors stehen zahlreiche Filter zur Verfügung.

(Screenshot) Fotor.com 

Screenshot Fotor Photo Editor

Umfunktioniert: Die Funktion 'Eye shadow' lässt sich nicht nur für Portraits nutzen.

(Screenshot) Fotor.com 

Screenshot Fotor Photo Editor

Templates für alle gängigen Social-Media-Netzwerke erleichtern die Erstellung formschöner Postings.

(Screenshot) Fotor.com 

Screenshot Fotor Photo Editor

Fotocollagen sind dank der besonders benutzerfreundlichen Menüführung schnell umgesetzt.

(Screenshot) Fotor.com 

Screenshot Fotor Photo Editor

Bereits in der Freeware-Version des Bild-Editors stehen zahlreiche Filter zur Verfügung.

(Screenshot) Fotor.com 

Screenshot Fotor Photo Editor

Umfunktioniert: Die Funktion 'Eye shadow' lässt sich nicht nur für Portraits nutzen.

(Screenshot) Fotor.com 

Für Einsteiger bestens geeignet

Der Fotor Photo Editor punktet mit einem gut strukturierten Layout, sodass sich selbst Einsteiger, die zuvor noch nie ein Bild bearbeitet haben, schnell zurechtfinden werden. Zu den Highlights dieser Chrome App zählt der Bereich 'Beauty', der über das Augen-Symbol zu finden ist. Hier befinden sich ein paar nützliche Tools zur Nachbearbeitung von Portrait-Fotos.

Im Bereich 'Collage' ist ein äußerst benutzerfreundlicher Editor zur Erstellung von Foto-Collagen zu finden. Diverse Vorlagen sorgen für wenige Klicks bis zu einem brauchbaren Ergebnis. Rahmen, Abstände und Texturen sind im Handumdrehen justiert. Auch hier dürfen Bilder mit Textboxen, Formen und Hintergründen ergänzt werden.

Templates für Social-Media-Kanäle

Abgerundet wird die Funktionsvielfalt des Fotor Photo Editors mit Vorlagen für typische Online-Medien aus dem Bereich 'Design'. Zugeschnitten auf den jeweiligen Kanal wie zum Beispiel Facebook, Instagram oder Pinterest, stellt Fotor.com Templates für Postings, Header und Cover zur Verfügung, die sich mit eigenen Texten und Fotos modifizieren lassen.

Fotor is a renowned photo editor, designed to bring powerful digital editing to you. With basics such as: 1-tap enhance, resize, crop, rotate and straighten, it also has many unique features.

Fotor.com

Manche Funktionen des Editors sind mit einem kleinen, grünen Lesezeichen versehen. Diese lassen sich in der kostenlosen App-Version leider nur dann nutzen, wenn man bereits ist, dafür ein Wasserzeichen in Kauf zu nehmen. Die Pro-Variante des Tools ist ab 3,33 USD pro Monat zu haben. Neben der Bearbeitung im Chrome Browser auf dem Desktop existiert der Fotor Photo Editor übrigens auch als App für iOS und Android.

Tipp: Wer sich in Design-Fragen nicht ganz sicher ist oder nach zusätzlicher Inspiration sucht, findet auf fotor.com einen Tutorial-Bereich - beispielsweise zur Erstellung von Webseiten und Postern oder zur Nachbearbeitung von Portraits.

Sag uns deine Meinung!

Um einen Kommentar zu verfassen, melde Dich an oder registriere Dich jetzt auf Netz.de!

Das könnte dich auch interessieren!
Werbung
Ab ins Netz mit dir