Neuer Geheim-Modus löscht euren Chat

Facebook Messenger: So bleibt euer Chat geheim

Foto von Sebastian Hardt

von Sebastian Hardt (@hardtboiled)-

Auch beim Facebook Messenger kann jetzt dank Ende-zu-Ende-Verschlüsselung inkognito gechattet werden. Das neue Feature, das Nachrichten auf Wunsch nach kurzer Zeit löscht, muss jedoch extra durch den Nutzer aktiviert werden. Wir zeigen euch, wie das geht.

Ab sofort kann auch mit dem Facebook Messenger - zumindest nach Angaben des sozialen Netzwerkes - völlig geheim gechattet werden. Erste Tests mit der sicheren Ende-zu-Ende-Verschlüsselung, wie es sie mittlerweile auch beim Messenger WhatsApp gibt, hatte Facebook bereits im Sommer begonnen - jetzt ist der Rollout abgeschlossen und jeder Nutzer der aktuellen Version kann den neuen Modus jederzeit aktivieren.

Infotext zur Verschlüsselung beim Facebook Messenger

Die Verschlüsselten Chats erkennt ihr an dem Schloss-Symbol. Dieses erscheint in der Chat-Übersicht auch am Porträt eures Kontakts.

(Screenshot) 

Push-Nachricht auf dem Empfänger-Gerät

Diese Push-Nachricht erhält der Empfänger der geheimen Chat-Anfrage auf seinem Smartphone. Der Absender wird dabei nicht genannt.

(Screenshot) 

Facebook Messenger geheimer Chat mit Löschoption

Über den Geheim-Chat gesendete Nachrichten werden automatisch nach Ansicht gelöscht. Nach welcher Zeitspanne dies geschehen soll, lässt sich anpassen.

(Screenshot) 

Geheimchat des Facebook Messengers

Der Empfänger einer geheimen Nachricht sieht diese nur in der Messenger-App, nicht etwa auf Facebook. Das typische Facebook-Blau weicht zudem einem satten Schwarz.

(Screenshot) 

Infotext zur Verschlüsselung beim Facebook Messenger

Die Verschlüsselten Chats erkennt ihr an dem Schloss-Symbol. Dieses erscheint in der Chat-Übersicht auch am Porträt eures Kontakts.

(Screenshot) 

Push-Nachricht auf dem Empfänger-Gerät

Diese Push-Nachricht erhält der Empfänger der geheimen Chat-Anfrage auf seinem Smartphone. Der Absender wird dabei nicht genannt.

(Screenshot) 

Facebook Messenger geheimer Chat mit Löschoption

Über den Geheim-Chat gesendete Nachrichten werden automatisch nach Ansicht gelöscht. Nach welcher Zeitspanne dies geschehen soll, lässt sich anpassen.

(Screenshot) 

Geheimchat des Facebook Messengers

Der Empfänger einer geheimen Nachricht sieht diese nur in der Messenger-App, nicht etwa auf Facebook. Das typische Facebook-Blau weicht zudem einem satten Schwarz.

(Screenshot) 

Nutzer muss geheimen Chat selbst aktivieren

Dabei geht Facebook in Sachen Geheimhaltung offenbar noch einen Schritt weiter als beispielsweise WhatsApp: Demnach werden abgeschickte Nachrichten nicht nur verschlüsselt, sondern auch wenige Sekunden nach Kenntnisnahme durch den Empfänger wieder gelöscht - ganz ähnlich wie bei Snapchat also. Allerdings, und hier unterscheidet sich der Dienst von WhatsApp und Co, ist das neue Privatsphäre-Feature beim Facebook Messenger nicht standardmäßig aktiviert. Um es einzuschalten, geht ihr folgendermaßen vor:

1. Öffnet die App wie gewohnt mit einem Tap auf das entsprechende Symbol

2. Tippt auf das Plus-Symbol am unteren rechten Bildrand, um einen neuen Chatverlauf zu öffnen und wählt dann 'Nachricht schreiben'

3. Gebt den Namen des Empfängers in das Suchfeld ein und bewegt den neuen Schieberegler rechts daneben nach rechts

4. Der Chatverlauf mit dem ausgewählten Kontakt ist jetzt verschlüsselt - visualisiert wird das durch den nun schwarz eingefärbten Hintergrund.

Um mit einem Freund inkognito zu chatten, müsst ihr also zwingend einen neuen Chat eröffnen, das Fortführen eines bereits begonnenen unverschlüsselten Chatverlaufs im Geheim-Modus ist nicht möglich. Euer Kontakt bekommt in der Folge eine etwas kryptische Push-Nachricht, die noch nicht einmal den Absender nennt.

Sag uns deine Meinung!

Um einen Kommentar zu verfassen, melde Dich an oder registriere Dich jetzt auf Netz.de!

Das könnte dich auch interessieren!
Werbung
Ab ins Netz mit dir