Legales Konto für Kinder unter 13

Family Link: Kindgerechte Smartphone Nutzung mit speziellem Google Konto

Geschätzte Lesezeit: ca. 2 Minuten

Foto von Sandra Spönemann

von Sandra Spönemann (@die_spoent_wohl)-

1,5 Millionen Kinder zwischen sechs und 13 Jahren haben heutzutage bereits ein Smartphone mit Internetzugang. Die Erstellung eines Accounts bei Google (und die damit verbundene Nutzung des Play Stores) ist jedoch offiziell erst ab 13 Jahren erlaubt. Das ändert sich nun mit Google Family Link.

Google Family Link Screenshot

Durch die Family Link App lässt sich festlegen, in welchen Zeitraum die Kinder ihr Smartphone nutzen dürfen und eine Statistik klärt auf, welche Apps vom Sprössling geöffnet wurden.  

Quelle: (Screenshot)  Google 

Google Family Link Screenshot

Durch die Family Link App lässt sich festlegen, in welchen Zeitraum die Kinder ihr Smartphone nutzen dürfen und eine Statistik klärt auf, welche Apps vom Sprössling geöffnet wurden.  

Quelle: (Screenshot)  Google 

Die Smartphone-Nutzung der eigenen Kids zu überwachen ist eine Mammutaufgabe, denn in den seltensten Fällen lässt sich jede potenziell gefährliche oder für Kinder ungeeignete App oder Webseite auf dem Mobilgerät blockieren. Obwohl der Play Store eigentlich erst ab einem Alter von 13 Jahren genutzt werden darf, sieht die Realität bekanntermaßen ganz anders aus.

Um das Problem familiengerechter anzugehen, hat Google sich etwas einfallen lassen und "Google Family Link" entwickelt. Dabei handelt es sich um eine kostenfreie Android-App, in der Eltern einen legalen Google Account für ihre Kinder anlegen können. Zudem ermöglicht die App mehr Kontrolle, denn: In Google Family Link können Eltern festlegen, wie lange der Sprössling das oft heißgeliebte Smartphone nutzen kann.

Analysen geben zudem Aufschluss darüber, welche Applikationen geöffnet wurden und für wie lange. Die Installation von neuen Apps ist nicht ohne Weiteres möglich, sondern erfordert die Erlaubnis der Eltern. Mit dem 13. Lebensjahr besteht die Option, dass vorher angelegte Kinder-Konto in einen Standard-Account inklusive aller Freiheiten umzuwandeln.

Vorteilhafterweise ist es nicht nötig, Google Family Link auf dem Smartphone des Kindes zusätzlich zu installieren, technische Voraussetzung ist jedoch Android 7.0 (Nougat), damit die App funktioniert. Die einzige Option die elterliche Sperre zu umschiffen ist ein kompletter Reset des Handys und das Erstellen eines Google-Kontos mit falscher Altersangabe. Ein gewisser Grad an Vertrauen ist also nach wie vor nötig.

Hier erfährst du mehr über: Google und Datenschutz

Sag uns deine Meinung!
1 Kommentar
Dennis

Schade, dass das erst ab Android 7 funktioniert. Das wäre die perfekte Option für uns :(