So nutzt ihr das versteckte Feature schon jetzt

FixedSys: Wie ihr die versteckte Schriftart in WhatsApp aktiviert

Foto von Sebastian Hardt

von Sebastian Hardt (@hardtboiled)-

WABetaInfo, der WhatsApp-Insider und Betatester, hat erneut ein verstecktes Feature in der Live-Version des Messengers entdeckt: Die neue Schriftart "FixedSys" kann ab sofort in Nachrichten verwendet werden. Wir erklären, wie es geht.

Auf WABetaInfo ist Verlass: Der WhatsApp-Insider versorgt die Welt in schöner Regelmäßigkeit mit Neuigkeiten zu dem beliebten Messenger. Dabei zerrt er mit Vorliebe versteckte Features ans Tageslicht - erst kürzlich wies er auf versteckte Funktionen zur Bilderbearbeitung hin. In einem Tweet enthüllte er jetzt die neu implementierte Schriftart FixedSys, die über einen kleinen Umweg in Nachrichten verwendet werden kann.

Neue WhatsApp-Funktion jetzt schon nutzbar

Alltagstauglich ist das Aktivieren der nunmehr freigeschalteten Schriftart allerdings in der aktuellen WhatsApp-Version noch nicht wirklich: Den neuen Font könnt ihr derzeit nur aktivieren, indem ihr vor und hinter euren Text je drei Gravis setzt.

In der Bildergalerie seht ihr, wie die neue Schriftart aussieht und wie sie aktiviert wird:

WhatsApp-Konversation mit neuem Font FixedSys

Vor und hinter der Nachricht fügt ihr je 3 Gravis ein - dieses Symbol findet ihr auf der Tastatur meist auf der zweiten Seite unter den Symbolen.

WhatsApp-Konversation mit neuem Font FixedSys

Sind alle Zeichen korrekt eingefügt, werden die Gravis ausgegraut und der Text erscheint in FixedSys.

WhatsApp-Konversation mit neuer Schriftart FixedSys

Der Empfänger sieht die Nachricht in dem neuen Font, die Sonderzeichen werden ausgeblendet.

WhatsApp-Konversation mit neuem Font FixedSys

Vor und hinter der Nachricht fügt ihr je 3 Gravis ein - dieses Symbol findet ihr auf der Tastatur meist auf der zweiten Seite unter den Symbolen.

WhatsApp-Konversation mit neuem Font FixedSys

Sind alle Zeichen korrekt eingefügt, werden die Gravis ausgegraut und der Text erscheint in FixedSys.

WhatsApp-Konversation mit neuer Schriftart FixedSys

Der Empfänger sieht die Nachricht in dem neuen Font, die Sonderzeichen werden ausgeblendet.

Freigeschaltet für Android und iOS

Ob es geklappt hat, seht ihr übrigens schon, bevor ihr die Nachricht versendet. Nach dem Setzen des letzten Gravis werden selbige ausgegraut und die Schriftart angepasst. Freigeschaltet ist das Feature sowohl für Android als auch für iOS. Ob und wann die Funktion auch komfortabel in die Benutzeroberfläche integriert wird, ist zum jetzigen Zeitpunkt nicht bekannt.

Sag uns deine Meinung!

Um einen Kommentar zu verfassen, melde Dich an oder registriere Dich jetzt auf Netz.de!

Das könnte dich auch interessieren!
Mehr zum Thema...
Werbung
Ab ins Netz mit dir