Im Vergleich

Freeletics, Humanoo, Runtastic: Welche ist die beste Fitness-App?

Geschätzte Lesezeit: ca. 7 Minuten

Foto von Sandra Spönemann

von Sandra Spönemann (@die_spoent_wohl)-

Der Markt für Sport-Apps und 'Wearables' boomt. Überall wird gejoggt, getrackt und analysiert. Aber welches digitale Angebot unterstützt Sportler - und solche die es werden wollen - am besten? Wir haben uns die Marktführer genauer angeschaut und mit dem Newcomer 'Humanoo' verglichen.

Runtastic Apps im Playstore

Insgesamt tauchen im Google Play Store sowie im App Store jeweils 31 Apps aus dem Hause Runtastic auf. iPhone-Besitzer können Apps auch im Bundle kaufen, zum Beispiel das 'Cardio-Pack'  

Quelle: (Screenshot)  Google Playstore 

Runtastic Apps im Playstore

Insgesamt tauchen im Google Play Store sowie im App Store jeweils 31 Apps aus dem Hause Runtastic auf. iPhone-Besitzer können Apps auch im Bundle kaufen, zum Beispiel das 'Cardio-Pack'  

Quelle: (Screenshot)  Google Playstore 

Du willst dich mehr bewegen und fit in den Sommer starten? Aber wie fängt man am besten an und wie überwindet man den inneren Schweinehund? Im Fall von Runtastic beruht das ursprüngliche Geschäftsmodell unter anderem auf digitaler Anerkennung: Nutzer tracken ihre gelaufene Route und können ihre Erfolge über die sozialen Medien teilen.

Mittlerweile ist Runtastic weit darüber hinaus, lediglich gejoggte Kilometer festzuhalten: Es gibt ein größeres Portfolio an Apps für unterschiedliche Ambitionen, zum Beispiel fürs Mountainbiking, speziell für Push-Ups und Pull-Ups, zum Messen des Blutdrucks oder zur Überwachung des Schlafrhythmus (siehe Bild). Im Google Play Store stehen sowohl kostenlose als auch kostenpflichtige App-Versionen (Preis: 1,99 Euro/4,99 Euro) zum Download bereit.

Runtastic PRO Versionen und Premium-Mitgliedschaft

Ähnlich wie im Fitnessstudio bieten die österreichischen Entwickler über runtastic.com Abos über verschiedene Laufzeiten (3 Monate/6 Monate/1 Jahr) an. Wer Premium-Mitglied ist, hat Zugriff auf einen Ernährungs-Guide, Trainingspläne, unbegrenzten Support durch einen Sprach-Coach innerhalb der Apps, eine größere Anzahl zur Verfügung stehender Einzel-Workouts und vieles mehr. Zudem lassen sich Erfolge mithilfe von wöchentlichen Fitnessberichten und einer Übersicht über eigene Rekorde besser im Blick behalten.

Lädt man einzelne Apps in der Pro-Version (ohne Premium-Mitgliedschaft), liegen die Vorteile hauptsächlich in ausbleibenden Werbeeinblendungen und zusätzlichen Services: Das Training lässt sich genauer definieren, indem individuelle Ziele im Hinblick auf Kalorienverbrauch, Distanz oder 'Pace' festgelegt werden. Darüber hinaus lassen sich Routen vorab erstellen.

Hier erfährst du mehr über: Gesundheit

Sag uns deine Meinung!