Aufnehmen, abmischen und teilen

GarageBand und Logic Pro X: Das halten die neuen Versionen für euch parat

Foto von Sandra Spönemann

von Sandra Spönemann (@die_spoent_wohl)-

Mit dem Logic Pro X Update hält ein neuer Systhesizer mit dem klangvollen Namen "Alchemy" Einzug auf Apple Geräten. Auch der mobilen Version von GarageBand hat Apple ein nützliches Extra verpasst.

Für die Freunde des Taktgefühls hat Apple eine Überarbeitung von zwei Audio-Tools vorgenommen: GarageBand für iOS (4,99 € im App Store) steht in der Version 2.2 zur Verfügung, Logic Pro X (199,99 €) in Version 10.2.

Alchemy Bibliothek mit über 150 Patches

Als "Synthesizer der nächsten Generation" bezeichnet Apple sein neuestes Werkzeug zur Bearbeitung von Audio-Samples: Mit 'Alchemy' wird Logic Pro X und GarageBand für iOS mit einer Sound-Bibliothek ausgestattet, die die Produktion elektronischer Musik beschleunigen und verbessern soll. Über 150 Patches aus diversen Musik-Genres stehen zur Erzeugung von Synthesizer-Sounds zur Verfügung.

Zu den Highlights der Updates zählen, abgesehen von dem überarbeiteten Interface und der Kompatibilität für die Touch Bar des neuen MacBook Pro, das Multi-Take-Recording und diverse Stimmeffekte. Auf der optional nutzbaren Touch-Bar des MacBook Pro lassen sich dann zum Beispiel ein Projekt in der Zeitleisten-Overview und Lautstärkeregler plus weitere Bedienelemente für das Abspielen beziehungsweise Aufnehmen von digitalen Instrumenten anzeigen, darunter auch Drum-Pads.

Stereo-Panning

Dieser Begriff bezeichnet die Lautstärkeverteilung eines Audiosignals auf zwei Kanäle.

Um die Wahl des richtigen Instrumentalklangs zu erleichtern, wurde ein neuer Sound-Browser integriert. Neben zusätzlichen Gestaltungsoptionen verfügt Logic Pro X nun auch über mehr Power: Eine 64-Bit Summing Engine, echtes Stereo-Panning und 192 weitere Busses erlauben ein professionelleres Arbeiten.

Sag uns deine Meinung!

Um einen Kommentar zu verfassen, melde Dich an oder registriere Dich jetzt auf Netz.de!

Das könnte dich auch interessieren!
Werbung
Ab ins Netz mit dir