Installationshilfe zur Adware-Abwehr

Gegen die Adware-Flut: Unchecky setzt für euch die wichtigen Häkchen

Foto von Sebastian Hardt

von Sebastian Hardt (@hardtboiled)-

Unchecky will Schluss machen mit ungewollt mitinstallierter Zusatz-Software. Wer sich bei Installationen von kostenloser Software häufig unsicher ist, welche Häkchen er wo setzen sollte, erhält mit der kompakten Software einen praktischen Installationsassistenten.

Unchecky schaut bei jeder Installation genau hin

Freeware und Shareware-Versionen eigentlich kostenpflichtiger Programme sind ja zunächst einmal eine feine Sache, bekommt der Nutzer dadurch doch teils sehr nützliche PC-Helfer zum Nulltarif spendiert. Leider versuchen einige Vertreter der Freeware-Zunft auf teils perfidem Wege während der Installation Software auf dem heimischen Rechner unterzubringen, die der Nutzer eigentlich gar nicht haben will - und die in seltenen Fällen sogar schädlich sein kann.

Die Benutzeroberfläche von Unchecky kommt angenehm schlicht daher. Damit der kompakte Helfer seinen Dienst auch verrichtet, muss er allerdings während einer Installation im Hintergrund aktiv sein.

(Screenshot) Reason Company Software Inc. 

Falsches Häkchen gesetzt? Unchecky merkt, wenn sich hinter einer Checkbox ungewollte Software verbirgt und warnt den Nutzer umgehend.

(Screenshot) Reason Company Software Inc. 

Unchecky merkt sich die durch die Software geleistete Adware-Abwehr und trägt alles in einem Aktivitätenprotokoll zusammen.

(Screenshot) Reason Company Software Inc. 

Die Benutzeroberfläche von Unchecky kommt angenehm schlicht daher. Damit der kompakte Helfer seinen Dienst auch verrichtet, muss er allerdings während einer Installation im Hintergrund aktiv sein.

(Screenshot) Reason Company Software Inc. 

Falsches Häkchen gesetzt? Unchecky merkt, wenn sich hinter einer Checkbox ungewollte Software verbirgt und warnt den Nutzer umgehend.

(Screenshot) Reason Company Software Inc. 

Unchecky merkt sich die durch die Software geleistete Adware-Abwehr und trägt alles in einem Aktivitätenprotokoll zusammen.

(Screenshot) Reason Company Software Inc. 

Hier kommt Unchecky ins Spiel, das jetzt in der Version 1.0 kostenlos (und übrigens ohne Adware) erhältlich ist. Die Software überprüft jedes Dialogfenster während der Installation einer neuen Software und setzt oder entfernt selbstständig genau dort die richtigen Häkchen, wo sich ungewollte Zusatzsoftware auf euren PC schummeln will. Im Ergebnis nutzt der Anwender die neue Software mit einem Minimum an Adware.

Gute Entscheidungshilfe für die Unentschlossenen

In Einzelfällen tarnt sich das Kommando zur Installation einer Adware auch als für die Einrichtung des eigentlichen Programms notwendiger Installationsschritt. In diesem Fall öffnet Unchecky ein Pop-up mit einer entsprechenden Warnung, sobald der Nutzer den Bestätigen-Button betätigt - und bugsiert ihn somit sicher über eine weitere Stolperfalle.

Unterm Strich kann Unchecky zwar nicht viel mehr als ein aufmerksamer Anwender. Für jene, die sich bei Installationen aber häufig unsicher sind und im Zweifel lieber ein Häkchen zu viel machen, kann die schlanke Software aber eine sinnvolle Entscheidungshilfe darstellen.

Sag uns deine Meinung!

Um einen Kommentar zu verfassen, melde Dich an oder registriere Dich jetzt auf Netz.de!

Das könnte dich auch interessieren!
Werbung
Ab ins Netz mit dir