Interessant für ältere PCs

Google Chrome 55: Update bringt enorme Entlastung für den Arbeitsspeicher

Foto von Sven Schäfer

von Sven Schäfer (@kreativfrei)-

Der Google Chrome-Browser gehört bekanntlich schon jetzt zu den schnellsten seiner Art - allerdings haben gerade ältere Computer bei aufwendigen Webseiten noch immer diverse Performance-Probleme. Mit dem kommenden Update wird Chrome jedoch deutlich RAM-freundlicher, was sich letztendlich auch auf die Akkulaufzeit mobiler Geräte auswirken soll.

In Bezug auf den Chrome Browser hat Google vieles richtig gemacht: er ist schnell, zuverlässig und benötigt relativ wenig System-Ressourcen. Doch stößt Chrome trotzdem in einigen Fällen recht schnell an seine Grenzen - vor allem dann, wenn er auf einem älteren Gerät zum Einsatz kommt.

Wer beispielsweise mit einem PC oder Android-Device im Netz unterwegs ist, in dem nur ein Gigabyte Arbeitsspeicher steckt, wird wissen, warum Google hier eine Verbesserung anstrebt. Mit dem kommenden Update auf die Version 55, das laut Google im Dezember ausgerollt werden soll, wird sich die RAM-Nutzung des Chrome Browsers im Vergleich zu der 53er-Version um rund 50 Prozent reduzieren.

Google Chrome 55 erscheint Anfang Dezember

Ein Diagramm mit Informationen zur Verbesserung des Chrome Browsers.

Die Zahlen sprechen eine deutliche Sprache: Durch das Update auf die Version 55 verringert sich der Speicherhunger des Chrome Browsers enorm.  

Quelle: (Screenshot)  Google PressCenter 

Ein Diagramm mit Informationen zur Verbesserung des Chrome Browsers.

Die Zahlen sprechen eine deutliche Sprache: Durch das Update auf die Version 55 verringert sich der Speicherhunger des Chrome Browsers enorm.  

Quelle: (Screenshot)  Google PressCenter 

Die deutliche Reduzierung der Speicherauslastung des Browsers geht laut den Kollegen des Online-Portals Chrome Unboxed auf eine signifikante Verbesserung der V8 JavaScript Engine zurück. Da immer mehr Webseiten aufwendiger und mit mehr JavaScript-Elementen gestaltet werden - wie zum Beispiel Tumblr, Twitter oder auch Imgur - steigt dementsprechend auch der Ressourcenverbrauch des Webbrowsers. Chrome 55 wird aber nicht nur den Arbeitsspeicher entlasten, sondern bringt zudem noch einen weiteren Vorteil mit sich - vor allem für mobile Geräte.

Bedingt durch die deutliche Einsparung bei der RAM-Nutzung wird dementsprechend auch der Akkuverbrauch verringert. Smartphones, Tablets, Notebooks und Co. profitieren also gleich doppelt von dem kommenden Update. Es bleibt mit Spannung abzuwarten, wie die Konkurrenten Firefox, Edge, Opera oder auch Vivaldi auf die von Google geplanten Optimierungen reagieren werden.

Sag uns deine Meinung!

Um einen Kommentar zu verfassen, melde Dich an oder registriere Dich jetzt auf Netz.de!

Das könnte dich auch interessieren!
Werbung
Ab ins Netz mit dir