Exitus für den App Launcher

Google stellt den Chrome App Launcher ein

Foto von Sven Schäfer

von Sven Schäfer (@kreativfrei)-

Der Chrome App Launcher, mit dem sämtliche Google-Applikationen direkt über den Desktop gestartet werden können, wird ab Juli 2016 nicht mehr zur Verfügung stehen. Der Launcher soll danach nur noch auf Chromebooks mit dem Google-eigenen Betriebssystem Chrome OS zum Einsatz kommen.

Google stellt den Chrome App Launcher ein

Der Chrome App Launcher wird ab Juli dieses Jahres endgültig eingestellt.  

Quelle: (Screenshot)  Google Chromium Blog 

Google stellt den Chrome App Launcher ein

Der Chrome App Launcher wird ab Juli dieses Jahres endgültig eingestellt.  

Quelle: (Screenshot)  Google Chromium Blog 

Alle Windows-, Linux- und MacOS-User, die den App Launcher als Startprogramm für die verschiedenen Google Apps nutzen, werden sich ab kommenden Sommer umorientieren müssen. Wie Google vor kurzem im offiziellen Blog verlauten ließ, wird der Chrome App Launcher ab Juli nur noch unter Chrome OS nutzbar sein.

Als Grund für die Abschaffung nannte Google den Umstand, dass das Tool seit der Einführung kaum genutzt wird und die User sämtliche Anwendungen lieber direkt über den Browser starten. Eine Weiterentwicklung des Launchers wäre demnach also unnötig.

Google Apps können auch weiterhin genutzt werden

Der App Launcher wird also schon bald nicht mehr zur Verfügung stehen - die verschiedenen Anwendungen, wie zum Beispiel der Kalender oder Google Drive, können aber natürlich auch danach weiterhin genutzt werden. Sämtliche Applikationen lassen sich übrigens schon jetzt ganz einfach direkt über den Chrome-Browser starten, indem man den Befehl chrome://apps in die URL-Zeile des Webbrowser eingibt.

Sag uns deine Meinung!

Um einen Kommentar zu verfassen, melde Dich an oder registriere Dich jetzt auf Netz.de!

Das könnte dich auch interessieren!
Werbung
Ab ins Netz mit dir