Smartphone

Hack dein Phone! – Die versteckten Android-Codes

Foto von Sandra Spönemann

von Sandra Spönemann (@die_spoent_wohl)-

Mit verschieden "geheimen“ System-Codes lassen sich die Einstellungen eines Android-Smartphones ändern - darunter auch Änderungen die nicht rückgängig gemacht werden können. Die wichtigsten Codes und was sie bewirken erklären wir hier.

Vorsicht geboten

Da manche Eingaben durchaus in der Lage sind die kompletten Daten des Telefons zu löschen – inklusive des Betriebssystems – raten wir zu einem umsichtigen Gebrauch der Codes, die vorwiegend für die Servicetechniker von Mobilfunkanbietern gedacht sind. Vorweg geschickt sei außerdem, dass die Ziffernfolgen leider nicht auf jedem Smartphone/jeder Android-Version gleichermaßen funktionieren.

Die System-Codes von Android beginnen mit "#“ oder „##“ am Anfang und entfalten bereits ihre Wirkung nach Eingabe des letzten Raute-Symbols ohne dass man auf den grünen Hörer drücken muss. Auf „#06#“ folgt die Anzeige der Telefon-IMEI, durch Eingabe von "##44336##“ erscheinen Infos zur Firmware, zum Changelog sowie Akkuinformationen. Wer gern mehr über die Hard- und Software erfahren möchte, gibt "#12580369#“ ein. Der Code "##232338##“ zeigt die MAC-Adresse des Gerätes an. Der exakter Name des Smartphones wird durch "*#1111#“ abgerufen.

Eine besonders sinnvolle Funktion ist die Erstellung eines Backups (aller Medien-Ordner): "##273282255663282*##“. Für alle, die zwar hunderte Handynummern im Adressbuch abgespeichert haben, ihre eigene jedoch immer vergessen, bietet sich der Code "*135#“ an.

Die dunkle Seite der System-Codes

Wesentlich weitreichender Konsequenzen bringt das Eintippen der nachfolgenden Ziffernfolgen mit sich – es gilt: Aus großer Kraft folgt große Verantwortung ;). Zum Beispiel kann man die Datenpartition mit Hilfe von "##7780##“ löschen (komplettes Zurücksetzen auf Werkseinstellungen), während "27673855#“ den Flash-ROM formatiert.

Außerdem ist es möglich, SMS zeitversetzt abzuschicken. Dafür muss vor dem eigentlichen Nachrichtentext lediglich die Ziffernfolge "Later 4#“ eingegeben werden und die Message wird dem Empfänger 4 Stunden nach dem tatsächlichen Abschicken zugestellt. Wer weiß, wofür man das mal brauchen kann…

Sag uns deine Meinung!

Um einen Kommentar zu verfassen, melde Dich an oder registriere Dich jetzt auf Netz.de!

Das könnte dich auch interessieren!
Werbung
Ab ins Netz mit dir