Hilfe für Strebergartenbesitzer

Hobbygärtner aufgepasst: Diese Garten-Apps verschaffen Euch einen grünen Daumen

Foto von Sandra Spönemann

von Sandra Spönemann (@die_spoent_wohl)-

Grünes Blätterwerk und duftende Blumen – die Pflanzenwelt steht in voller Blüte. Für alle, die sich gern als Hobbygärtner betätigen oder sich häufiger fragen "Was für ein komischer Strauch ist das überhaupt?", haben wir drei empfehlenswerte, kostenlose Garten-Apps recherchiert.

Schön aber giftig? Andy Green kann es Dir sagen

Mit 80,37 MB ist Andy Green nicht unbedingt die Speicherplatz schonendste App, aber der Download lohnt sich: Von allen untersuchten Anwendungen ist diese die umfangreichste. Das Lexikon beinhaltet über 3000 Pflanzen und kann mithilfe von sinnvollen, hilfreichen Filtern durchsucht werden.

Folgende Filter stellt die App zur Pflanzenbestimmung bereit:

  • Kategorie (Laubgehölze, Gräser und Farne, Kletter- und Schlingpflanzen)
  • Verwendung (Hecken, Kübel- und Balkonpflanzen, Blütensträucher)
  • Wuchs (aufrecht, hängend, …)
  • Standort
  • Blüte
  • Blattform
  • Frucht
Andy Green App Screenshot

Die Community hilft bei der Pflanzenbestimmung oder Diagnose von Krankheiten.

(Eigener Screenshot) Andy Green 

Andy Green App Screenshot

Ein umfangreiches Lexikon mit über 3000 Pflanzen.

(Eigener Screenshot) Andy Green 

Andy Green App Screenshot

Diverse Filtermöglichkeiten grenzen die Suche ein.

(Eigener Screenshot) Andy Green 

Andy Green App Screenshot

Die Community hilft bei der Pflanzenbestimmung oder Diagnose von Krankheiten.

(Eigener Screenshot) Andy Green 

Andy Green App Screenshot

Ein umfangreiches Lexikon mit über 3000 Pflanzen.

(Eigener Screenshot) Andy Green 

Andy Green App Screenshot

Diverse Filtermöglichkeiten grenzen die Suche ein.

(Eigener Screenshot) Andy Green 

Um Andy Green in vollem Umfang nutzen zu können, ist eine Anmeldung via Facebook-Login oder via Google+ obligatorisch - nachvollziehbar, da die App vom Community-Gedanken lebt. User können bei Fragen rund um die Pflanzenwelt auf die aktive Community zählen und das Forum nutzen - beispielsweise, um Fotos zu posten und auf Antworten von anderen Nutzern zu warten, die das gepostete Pflanzenexemplar wiedererkennen oder wissen, unter welchem Bakterium der Garten-Liebling leidet.

Das Anlegen eines eigenen Profils hat außerdem den Vorteil, dass in der App entdeckte Sträucher, Bäume oder Blumen mit einem Klick auf das Stern-Symbol zu individuellen Listen hinzugefügt werden können. So hat man im Handumdrehen alle Pflanzen, die im heimischen Garten gedeihen, übersichtlich zusammengestellt.

Einziger Minuspunkt sind die häufigen Push-Benachrichtigungen, wenn man diese nicht deaktiviert. Um die App am ständigen Informieren zu hindern, existiert innerhalb der Profileinstellungen die Schaltfläche "ich will keine Benachrichtigungen".

Plantix – der virtuelle Pflanzendoktor

Die App Plantix - GartenBank punktet mit einer recht ausführlichen und bebilderten Bibliothek zum Thema Pflanzenkrankheiten. Auch die User selbst können eigene Fotos dazu einstellen und erweitern damit stetig das Lexikon.

Plantix App Screenshot

Diverse Filtermöglichkeiten stehen zur Auswahl.

(Eigener Screenshot) Plantix 

Plantix App Screenshot

Allgemeine Informationen zu Bakterien, Viren und Schädlingsbefall.

(Eigener Screenshot) Plantix 

Plantix App Screenshot

Ausführliche Beschreibung von Pflanzenkrankheiten.

(Eigener Screenshot) Plantix 

Plantix App Screenshot

Diverse Filtermöglichkeiten stehen zur Auswahl.

(Eigener Screenshot) Plantix 

Plantix App Screenshot

Allgemeine Informationen zu Bakterien, Viren und Schädlingsbefall.

(Eigener Screenshot) Plantix 

Plantix App Screenshot

Ausführliche Beschreibung von Pflanzenkrankheiten.

(Eigener Screenshot) Plantix 

Genau beschrieben werden Verbreitungsrisiko einer Erkrankung, betroffe Arten, Symptome, Auslöser und präventive Schutzmaßnahmen. Als Lösung bietet Plantix zwei Behandlungsmöglichkeiten an: Eine biologische und eine chemische. Über entsprechende Links zu Amazon können Produkte wie Schädlingskiller direkt online eingekauft werden.

Zusätzlich existiert eine Sharing-Funktion, um Informationen über alle gängigen Kanäle an Familie, Freunde und Bekannte weiterzuleiten.

Anbauanleitungen vom Gemüse-Gärtner

Der Gemüse-Gärtner wählt einen anderen Ansatz und bietet recht detaillierte Anbauanleitungen zu vielen Gemüse- und Kräutersorten. Die App ist allerdings nur bedingt kostenlos: Informationen zu jeweils neun Gemüse- und Kräuterarten sind automatisch freigeschaltet – alle weiteren Tipps müssen hinzugekauft werden (Gemüsetipps: 2,59 €, Kräutertipps: 1,19 €).

Der Gemüse Gärtner App Screenshot

"Der Gemüse-Gärtner" punktet mit einer tollen grafischen Gestaltung - ist dafür allerdings nur zum Teil kostenlos.

(Eigener Screenshot) Der Gemüse Gärtner 

Der Gemüse Gärtner App Screenshot

Gemüse- und Kräutersorten sind detailliert beschrieben.

(Eigener Screenshot) Der Gemüse Gärtner 

Der Gemüse Gärtner App Screenshot

Ein Jahreskalender informiert über den richtigen Zeitpunkt für Aussaat und Ernte.

(Eigener Screenshot) Der Gemüse Gärtner 

Der Gemüse Gärtner App Screenshot

"Der Gemüse-Gärtner" punktet mit einer tollen grafischen Gestaltung - ist dafür allerdings nur zum Teil kostenlos.

(Eigener Screenshot) Der Gemüse Gärtner 

Der Gemüse Gärtner App Screenshot

Gemüse- und Kräutersorten sind detailliert beschrieben.

(Eigener Screenshot) Der Gemüse Gärtner 

Der Gemüse Gärtner App Screenshot

Ein Jahreskalender informiert über den richtigen Zeitpunkt für Aussaat und Ernte.

(Eigener Screenshot) Der Gemüse Gärtner 

Neben einer angenehmen grafischen Gestaltung punktet "Der Gemüse-Gärtner" mit einem Jahreskalender, der übersichtlich über Pflanz- und Erntezeiträume, Aussaat und Verpflanzung ins Freie informiert.

Im Vergleich zu den anderen Apps hält die Anwendung noch einen zusätzlichen Bereich parat: "Lifehacks eines schlauen Gärtners". Dort erfährt man, warum Tomaten pikiert werden müssen, wie man Gurken verpflanzt, die Keimfähigkeit von Saatgut prüft und vieles mehr.

Sag uns deine Meinung!

Um einen Kommentar zu verfassen, melde Dich an oder registriere Dich jetzt auf Netz.de!

Das könnte dich auch interessieren!
Werbung
Ab ins Netz mit dir