Browser- und Desktop-Aufnahmeprogramm

HYFY: Was macht das neue Screencast-Tool besser als seine Konkurrenz?

Foto von Dennie Beneke

von Dennie Beneke (@debeneke)-

Bilder sagen bekanntlich mehr als tausend Worte - wie viele Worte wären es dann wohl bei einem Video? Dieser Frage könnt Ihr mithilfe von 'HYFY' selbst auf den Grund gehen. Das Chrome Add-on ist in wenigen Sekunden bereit für die Aufnahme und punktet vor allem beim File-Sharing.

HYFY - die effiziente Alternative im Screencast-Pool

Es gibt kaum einen einfacheren Weg, Sachverhalte mithilfe eines kurzen Videos zu veranschaulichen. Entweder um eine Frage zu stellen oder um den Fragenden mithilfe des richtigen Wegs auf einfachste Weise weiterzuhelfen.

Mit HYFY gesellt sich nun ein weiteres Aufnahme-Tool in den potenziellen Kandidatenkreis von Programmen, die sowohl den Browser als auch den kompletten Desktop aufnehmen können. Dabei beschränkt sich der Screen-Recorder nicht nur auf das Bild, sondern ermöglicht Euch ebenfalls die passende Sprachaufnahme. Ein paar Klicks genügen, schon platziert sich das Add-on als Icon in der Adressleiste des Chrome-Browsers und ist praktisch startklar.

Das soll auch der große Vorteil von HYFY sein: Der Screencaster will sowohl die Aufnahme als auch den Prozess des Weiterleitens von aufgenommenen Videos vereinfachen.

Komplette Desktop-Aufnahme ausschließlich der PRO-Version vorbehalten

Linkfenster von HYFY mit Vorschau und diversen Linkmöglichkeiten

Bibliotheksfenster mit Vorschauansicht und Link-Möglichkeiten zu integrierten Diensten wie Slack und HipChat. Eine Direktverknüpfung zu JIRA ist nur in der PRO-Version möglich.  

Quelle: (Screenshot)  hyfy.io 

Linkfenster von HYFY mit Vorschau und diversen Linkmöglichkeiten

Bibliotheksfenster mit Vorschauansicht und Link-Möglichkeiten zu integrierten Diensten wie Slack und HipChat. Eine Direktverknüpfung zu JIRA ist nur in der PRO-Version möglich.  

Quelle: (Screenshot)  hyfy.io 

Nach dem Download und der anschließenden Browser-Integration muss man sich zunächst über ein bestehendes Konto - beispielsweise mit einem Facebook-, Twitter- oder Google-Account - oder via E-Mail bei HYFY anmelden, um bereits in der kostenlosen Version über einen unbegrenzten Platz an Cloud-Speicher zu verfügen. Im Gegensatz zur PRO-Version, die mit einer 30-minütigen Aufnahmezeit besticht, könnt ihr in der kostenlosen Version immerhin 4 Minuten aufnehmen.

Dabei ist die Aufnahme spielend einfach: Ein Klick auf das Icon genügt, um das Menü zu öffnen. In der kostenlosen HYFY-Version gibt es hier nicht viel mehr zu entdecken, als den 'Start Recording'-Button und die Wahl zwischen Tab- oder Desktop-Aufnahme - Letztere ist allerdings wieder der PRO-Version vorbehalten.

Nach Abschluss der Aufnahme öffnet sich ein Fenster, in dem ihr vorab einen Blick auf die Aufnahme werft und euch entscheidet, wie und an wen ihr den Screencast weiterleitet. Entweder kopiert ihr den Link oder nutzt die Integration von diversen Diensten und Plattformen, die ihr mit HYFY verknüpfen könnt. Neben 'HipChat' und dem durchaus erfolgreichen Team-Chat 'Slack' bietet sich HYFY auch für Unternehmen an, die auf die Dienste des Projektmanagers 'JIRA' setzen.

HYFY macht vieles richtig...

HYFY setzt auf seine kinderleichte und deshalb sehr schnelle Handhabung. Im Gegensatz zur Konkurrenz soll der Screencaster demnach rund "80 Prozent" weniger Klicks benötigen, bis der Empfänger die Vorteile der Aufnahme nutzen kann. Darüber hinaus löst HYFY das Speicherplatz-Dilemma, indem es bereits in der kostenlosen Version unbegrenzt davon bereitstellt - stellt sich nur die Frage, ob Privatanwender so viel Speicherplatz benötigen, um HYFY den Zuschlag zu geben.

  • Bandicam

    Bandicam

    6,7 / 10

    Desktop-Recorder für Projekte, die auf DirectX/OpenGL zugreifen

  • Snagit

    Snagit

    8,7 / 10

    Bildschirmaufnahme mit Screenshot- oder Videofunktion

Alles in allem konnten wir im Selbstversuch keine wirklich herausstechenden Vorteile ausmachen, um HYFY ohne Wenn und Aber zum Screencast-König zu küren. Das Tool macht aus unserer Sicht vieles richtig - nichtsdestotrotz liefern Programme wie 'Snagit' oder 'Bandicam' hinsichtlich Funktionsvielfalt, Bedienbarkeit und Qualität vergleichbare - wenn nicht sogar bessere - Ergebnisse ab.

Wer auf der Suche nach einem unkomplizierten und kostenlosen Screencast-Programm ist, für den lohnt sich ein Blick auf das Chrome Add-on HYFY aber auf jeden Fall.

Sag uns deine Meinung!

Um einen Kommentar zu verfassen, melde Dich an oder registriere Dich jetzt auf Netz.de!

Das könnte dich auch interessieren!
Werbung
Ab ins Netz mit dir