Sticker, Filter, Blur-Hintergrund und vieles mehr

InShot: Solides Mobile-Tool für Fotocollagen und Videobearbeitung

Foto von Sandra Spönemann

von Sandra Spönemann (@die_spoent_wohl)-

Im Play Store und im App Store genau die eine, die passende App zu finden, ist nicht immer einfach. Wir haben uns für euch den Bereich Foto und Video vorgenommen und eine mobile Software gefunden, die uns in puncto Clip-Erstellung und Bildercollagen voll überzeugt hat.

Beim Durchforsten der App-Stores und Testen verschiedener Angebote werden relativ schnell qualitative Unterschiede deutlich. Einige der kleinen Tools warten mit poppig bunten Vorlagen für Fotocollagen auf, die sich im Anschluss noch mit Stickern, Animationen oder weiteren Spielereien aufmotzen lassen. Auch diese Form der Bildaufwertung hat seinen berechtigten Platz in den App-Stores gefunden, aber wir suchten eher nach einer App, bei der die Fotomotive etwas stärker im Vordergrund stehen.

InShot punktet mit seriösem Layout

Überzeugt hat uns letztendlich die Foto- und Videobearbeitungs-App von InShot. Das benutzerfreundliche Layout sorgt dafür, dass man sich schnell zurechtfindet und die Funktionsweise auf den ersten Blick klar ist. Wahlweise lassen sich über die Kamera neue Fotos schießen und direkt in InShot bearbeiten - alternativ greift der User einfach auf die eigene Medienbibliothek und die bereits aufgenommenen Schnappschüsse zurück.

Videos können mit einem Schieberegler zügig zugeschnitten werden und sind bezüglich des Formats veränderbar. So darf der Clip den gesamten Bildschirm einnehmen oder beispielsweise zusätzlich mit einem farbigen Hintergrund ausgestattet werden.

Für die Hintergrundmusik bietet InShot einige Vorlagen, die unseren Geschmack allerdings nicht trafen, weshalb wir über das Notensymbol und den Reiter "Meine Musik" lieber auf Tracks aus der eigenen Medienbibliothek zurückgriffen. Die Lautstärke der Hintergrundmusik lässt sich leicht mit dem Pegel der originalen Tonspur ins Verhältnis setzen (siehe Bildergalerie). Ebenfalls möglich: Text und Sticker hinzufügen oder "verwischen" anwählen.

InShot Screenshot

Fotos dürfen über die App spontan aufgenommen oder aus der Medienbibliothek importiert werden.

(Screenshot) InShot 

InShot Screenshot

Foto-in-Foto Option: Auf Wunsch ist der Hintergrund eine "verwischte" Version des Originals.

(Screenshot) InShot 

InShot Screenshot

Für Videos haben die InShots-Macher ein kleines Bonbon eingebaut: Mit der Funktion "umkehren" werden aus Kameraschwenks nach rechts ganz leicht Schwenks nach links.

(Screenshot) InShot 

InShot Screenshot

Beim Ergänzen von Hintergrundmusik lassen sich die Lautstärken der Tonspuren manuell festlegen.

(Screenshot) InShot 

InShot Screenshot

Für einzelne Bilder in Fotocollagen stehen diverse Bearbeitungstools zur Auswahl.

(Screenshot) InShot 

InShot Screenshot

Fotos dürfen über die App spontan aufgenommen oder aus der Medienbibliothek importiert werden.

(Screenshot) InShot 

InShot Screenshot

Foto-in-Foto Option: Auf Wunsch ist der Hintergrund eine "verwischte" Version des Originals.

(Screenshot) InShot 

InShot Screenshot

Für Videos haben die InShots-Macher ein kleines Bonbon eingebaut: Mit der Funktion "umkehren" werden aus Kameraschwenks nach rechts ganz leicht Schwenks nach links.

(Screenshot) InShot 

InShot Screenshot

Beim Ergänzen von Hintergrundmusik lassen sich die Lautstärken der Tonspuren manuell festlegen.

(Screenshot) InShot 

InShot Screenshot

Für einzelne Bilder in Fotocollagen stehen diverse Bearbeitungstools zur Auswahl.

(Screenshot) InShot 

Blur-Funktion für Hintergrundbilder

Hinter "Verwischen" verbirgt sich eine Blur-Funktion, die das dargestellte Foto oder Video zusätzlich im Hintergrund als unscharfe Version anzeigt. Der Grad der Unschärfe lässt sich dabei stufenlos manuell einstellen. Interessant ist daneben auch das Feature "Umkehren". Durch Verwendung dieses Befehls werden Kameraschwenks im Video umgekehrt - ein Schwenk nach links wird also zu einem Schwenk nach rechts und umgekehrt.

Tipp

Die Macher der App haben außerdem eine gelungene Applikation zum Download von Instagram-Videos entwickelt.

Besonders positiv sind die Optionen zur Erstellung von Fotocollagen aufgefallen. Nachdem mehrere Bilder zu einer Collage zusammengestellt und das gewünschte Layout ausgewählt worden, kann durch Antippen jedes einzelne Foto nachbearbeitet werden. Dazu gehört die Veränderung der Bildgröße, die Wahl des Bildausschnittes, die Verwendung von Stickern und Text-Blöcken oder aber das Anwenden von diversen Filtern.

Einziges Manko: Werbung

Ist das erstelle Klein-Kunstwerk fertig, lässt sich die Datei auf dem Mobilgerät abspeichern oder direkt via Email und per Social-Media-App teilen. InShot bietet für das Sharing Instagram, Twitter, Facebook, Facebook Messenger und WhatsApp an.

Lediglich eine Sache stört den sonst runden Gesamteindruck: die eingeblendeten Werbeanzeigen. Wir halten das Maß jedoch für absolut erträglich vor dem Hintergrund, was die App alles imstande ist zu leisten - und das gratis. Nicht zu Unrecht wurde InShot bereits weit über eine halbe Million Mal heruntergeladen und wird von den Usern mit 4,6 von fünf Sternen bewertet.

Habt Ihr InShot bereits selbst auf Herz und Nieren getestet oder könnt Ihr in dieser Kategorie weitere Tools empfehlen, die Eurer Ansicht nach bessere Ergebnisse liefern?

Sag uns deine Meinung!

Um einen Kommentar zu verfassen, melde Dich an oder registriere Dich jetzt auf Netz.de!

Das könnte dich auch interessieren!
Werbung
Ab ins Netz mit dir