digitale Themen, leicht verständlich.

Mehr Komfort, mehr Spam?

Instagram: Bald könnt ihr auf mehreren Accounts gleichzeitig posten

Geschätzte Lesezeit: ca. 2 Minuten

Foto von Michael Springer

von Michael Springer -

Kleiner Richtungswechsel bei Instagram: Nutzer dürfen ihre Bilder und Videos bald auf mehreren Accounts gleichzeitig teilen. Das neue Feature macht Usern mit verschiedenen Profilen das Leben zwar leichter, könnte aber auch zu mehr recyceltem Content führen.

Instagram ist mit einer simplen Idee groß geworden: Menschen teilen Momente aus ihrem Leben mit anderen - viele Bilder, wenig Worte, fast intim. Das begeisterte die User. Doch mit der Begeisterung kamen die Massen, mit den Massen kam die Werbung, mit der Werbung das Geld. So veränderte sich das Gesicht von Instagram und heute muss man den Ursprungsgedanken des Netzwerks zwischen Influencern, Werbeposts und Memes fast suchen. Ein neues Feature reiht sich nahtlos in diese Entwicklung ein.

Instagram: Bilder und Videos bald auf mehreren Profilen gleichzeitig veröffentlichen

Wie das US-Magazin Techcrunch berichtet, erlaubt es Instagram bald, Bilder und Videos auf mehreren Accounts gleichzeitig zu posten. Wer in der App mit mehreren Profilen gleichzeitig eingeloggt ist, kann beim Posten per Schieberegler festlegen, auf welchen aktivierten Kanälen der neue Beitrag geteilt werden soll. Das funktioniert allerdings nur während der Veröffentlichung selbst - im Nachhinein lassen sich Posts so nicht mehr verteilen.

Einen Post auf Instagram mit mehreren Accounts teilen

Instagram-Post auf mehreren Accounts gleichzeitig teilen: Per Schieberegler lässt sich festlegen, welche Profile genutzt werden.  

Quelle:  Instagram via TechCrunch 

Einen Post auf Instagram mit mehreren Accounts teilen

Instagram-Post auf mehreren Accounts gleichzeitig teilen: Per Schieberegler lässt sich festlegen, welche Profile genutzt werden.  

Quelle:  Instagram via TechCrunch 

Das neue Feature soll Nutzern das Leben einfacher machen, die häufig mit verschiedenen Accounts aktiv sind, wie Instagram mitteilte. Das dürfte vor allem Influencer und Marketingfirmen betreffen, aber auch private User, die mit mehreren Profilen bestimmte Posts und Follower-Kreise voneinander trennen wollen (auch 'Finstagram' oder kurz 'Finsta' genannt). Bis jetzt ist die Funktion nur für iOS offiziell bestätigt - eine entsprechende Variante für Android dürfte allerdings nur eine Frage der Zeit sein. Unklar ist hingegen, ob das Mehrfach-Posten in Zukunft auch mit Storys funktionieren wird.

Einen Beitrag wie bei Facebook zu teilen - oder wie bei Twitter zu retweeten - ist bei Instagram aber weiterhin nicht möglich. Trotzdem scheint der Schritt ein Social-Media-Credo zu verdeutlichen: Mehr ist mehr - auch wenn das Mehr an Content nicht unbedingt originell ist. Die neue Funktion begünstigt es zumindest, dass einem dieselben Posts an anderer Stelle wieder und wieder begegnen, ähnlich wie bei Facebook.

Ob das zum Problem wird, hängt ganz davon ab, wie Instagram seine Algorithmen kalibriert. Die User im Netz reagieren auf die Neuigkeit jedenfalls mit gemischten Gefühlen: Macht euch bereit für mehr Spam, liest man dort.

Quelle: TechCrunch

Sag uns deine Meinung!