"Mal dich glücklich"

Lake: Malbuch-App gewinnt begehrte Apple-Auszeichnung

Geschätzte Lesezeit: ca. 3 Minuten

Foto von Michael Springer

von Michael Springer -

Kinder malen gerne Bilder aus, Erwachsene aber auch – entsprechende Malbücher für "die Großen" liegen voll im Trend. Wer eher nicht so der Typ für Papier und Buntstift ist, sollte sich 'Lake' anschauen: Die App liefert Motive und Farben virtuell auf iOS-Geräte und ist dabei so überzeugend umgesetzt, dass sie nun mit dem 'Apple Design Award' ausgezeichnet wurde.

'Lake' bietet verschiedene Illustrationen von begabten Künstlern, die sich nach persönlichem Gusto einfärben und umgestalten lassen. Zugegeben: Auch wir waren anfangs skeptisch. Ein virtuelles Malbuch für iPhone und iPad – klingt nicht sonderlich spektakulär. Als wir dann auf dem Tablet ein paar Pinselstriche setzten, waren die Zweifel jedoch schnell verflogen. Denn dank der knappen, aber unmissverständlichen Einführung hat der User die App jederzeit im Griff – und das macht einfach Spaß. Mit wenigen Fingerzeigen wird die Farbpalette durchstöbert, das Malwerkzeug feinjustiert. Schnell lassen sich ansehnliche Werke produzieren, die mit einem Klick gespeichert oder geteilt werden können.

Screenshot Lake-App

'Lake' gibt euch ein leeres Ausmalbild - der Rest liegt an euch. Unten sind Malwerkzeuge und Farbpalette jederzeit zu erreichen.

Screenshot Lake-App

Mit der Unterstützung der App malt ihr die gewünschten Bereiche exakt aus.

Screenshot Lake-App

Leider bleibt die Auswahl an Motiven in der kostenlosen Fassung etwas begrenzt.

Screenshot Lake-App

Das anfängliche Tutorial weist euch spielerisch in alle wichtigen Funktionen ein.

Screenshot Lake-App

'Lake' gibt euch ein leeres Ausmalbild - der Rest liegt an euch. Unten sind Malwerkzeuge und Farbpalette jederzeit zu erreichen.

Screenshot Lake-App

Mit der Unterstützung der App malt ihr die gewünschten Bereiche exakt aus.

Screenshot Lake-App

Leider bleibt die Auswahl an Motiven in der kostenlosen Fassung etwas begrenzt.

Screenshot Lake-App

Das anfängliche Tutorial weist euch spielerisch in alle wichtigen Funktionen ein.

Der zuschaltbare 'Color-Inside-The-Lines'-Modus sorgt dafür, dass die freien Felder akkurat gefüllt werden können. So geht die Malerei selbst auf dem Smartphone locker von der Hand. Nur gelegentlich kommt es zu kleinen Hakeleien: Anstatt die Leinwand zu verschieben, werden unbeabsichtigt Farbklekse gesetzt. Oder man erwischt das falsche Feld und vermalt sich. Solche Fehlerchen lassen sich mit dem Verlaufswerkzeug problemlos rückgängig machen – leider ist die Anzahl der möglichen Rückwärtsschritte jedoch etwas begrenzt. Ein wenig mehr Spielraum hätte 'Lake' hier gut getan.

Pech gehabt

Android-User gucken in die Röhre: 'Lake' gibt es momentan nur für iOS.

"Mal dich glücklich", lautet der offizielle App-Slogan, der vielleicht etwas zu hochgegriffen ist, in dem aber viel Wahrheit steckt. Ob 'Lake' nun zum persönlichen Glück verhilft, mag dahingestellt bleiben – zur Entspannung kann die App in jedem Fall beitragen: Beim Herumprobieren mit den Farben und Pinseln rücken die Alltagssorgen schnell in den Hintergrund. Dass die App dabei ziemlich überzeugend umgesetzt ist, belegt die Auszeichnung mit dem begehrten 'Apple Design Award'.

Einziger Wermutstropfen ist die recht übersichtliche Auswahl an Motiven in der kostenlosen Version. Pro Tag bekommt ihr lediglich ein Ausmalbild gratis freigeschaltet, einige Künstler stellen darüber hinaus ausgewählte Illustrationen ohne Zusatzkosten zur Verfügung. Wer sich malerisch austoben will, stößt in der kostenlosen Variante vermutlich schnell an Grenzen. Leider ist die Abo-Version mit 7,99 € pro Monat nicht unbedingt günstig.

Wer es nicht probiert, verpasst etwas

'Lake' hat mir besser gefallen, als ich es mir anfänglich selbst eingestehen wollte. Leere Zeichnungen mit bunten Pinseln ausmalen, ist doch albern. Vielleicht richtig – Spaß macht es trotzdem. Wer ein iPad zur Hand hat, sollte die App auf jeden Fall darauf ausprobieren. Auf dem großen Display kommt euer Kunstwerk besser zur Geltung.

Sag uns deine Meinung!