Third-Party-Extension

LastPass: Passwortmanager als Edge Erweiterung für Windows Insider

Geschätzte Lesezeit: ca. 1 Minute

Foto von Sandra Spönemann

von Sandra Spönemann (@die_spoent_wohl)-

Seit Release des Edge-Browsers für Windows 10 warten die User auf eine breitere Palette an Erweiterungen wie man sie von Chrome und Firefox gewohnt ist. Überraschend kann nun das Passwort-Tool LastPass integriert werden – vorerst allerding nur für Windows Insider.

"Mit dem Windows-Insider-Programm erhalten Sie die neuesten Builds von Windows 10, sobald sie verfügbar sind" – schreibt Microsoft über die eigene User-Feedback-Initiative. Wer die Windows 10 Insider Preview Build 14352 installiert hat, kann nun zum Beispiel im Edge-Browser die Extension des populären Passwortmanagers LastPass testen - noch vor dem offiziellen Release, der vermutlich gemeinsam mit dem Redstone-Update geplant ist.

Organisation von Web-Accounts ins LastPass - Screenshot

LastPass ermöglicht die Koordination von Login-Daten diverser Web-Accounts. Quelle: LastPass/press-room  

Quelle: (Pressefoto)  LastPass.com 

Organisation von Web-Accounts ins LastPass - Screenshot

LastPass ermöglicht die Koordination von Login-Daten diverser Web-Accounts. Quelle: LastPass/press-room  

Quelle: (Pressefoto)  LastPass.com 

Warum ein Passwortmanager?

Als digitaler Verwalter von Zugangsdaten speichert man diverse Kennwörter für Online-Accounts unter einem einzigen Master-Passwort ab. Dies vereinfacht die Kontenverwaltung, die durch LastPass mit einer AES 256-Bit Verschlüsselung vor dem Zugriff Dritter geschützt wird. Als weitere Sicherheitsmaßnahme arbeitet das nützliche Tool mit einer Multifaktor-Authentifizierung für mehr Schutz beim Einloggen.

LastPass ist ein sehr beliebtes Tool, insgesamt haben sich über 4 Millionen User die Extension "LastPass: Free Password Manager" auf ihren Desktop oder das Mobilgerät heruntergeladen. Einen Beitrag dazu leistet sicherlich auch die Tatsache, dass die Erweiterung in 48 Sprachen genutzt werden kann.

Hinweis: Alle LastPass Features, die man bereits von der Chrome Extension kennt, stehen auch in Edge zur Verfügung.

Umstrittener Edge-Browser

In den vergangenen 10 Monaten ist Edge auf der Beliebtheitsskala der User nicht unbedingt nach oben gerutscht, eher das Gegenteil ist der Fall – wir berichteten. Neben diversen Kinderkrankheiten, die nach und nach vom Entwickler-Team ausgemerzt werden mussten, fällt vor allem die Abwesenheit praktischer Addons und Plugins auf. Mit der Third-Party-Extensions Last Pass kommt nun immerhin ein Programm hinzu, ob das jedoch ausreicht, um die Attraktivität des Microsoft Browsers zu steigern bleibt dahingestellt.

Hier erfährst du mehr über: Sicherheit und Browser

Sag uns deine Meinung!