Besonders sicher

LastPass veröffentlicht Authenticator-App für Zwei-Faktor-Authentifizierung

Geschätzte Lesezeit: ca. 1 Minute

Foto von Sandra Eichhorn

von Sandra Eichhorn (@sandra_rockt)-

Der bekannte Passwort-Manager LastPass hat eine neue App für mobile Betriebssysteme veröffentlicht, mit der die Zwei-Faktor-Authentifizierung vereinfacht werden soll. Die Software namens Authenticator soll Konten zusätzlich absichern.

Doppelt hält besser

Die Zwei-Faktor-Authentifizierung basiert auf einem einfachen Prinzip: Der erste Faktor besteht aus Nutzername und Kennwort – der Zweite kann durch die kostenlose App hinzugefügt werden. Es gibt mehrere Varianten des zweiten Faktors, er kann zum Beispiel ein generierter Code mit Ablaufdatum oder eine Push-Nachricht sein, die bestätigt werden muss. Durch die neue App will es LastPass auch Nicht-Sicherheits-Experten ermöglichen, sich umfangreich zu schützen. Deswegen wurde die Software dem Unternehmen zufolge besonders benutzerfreundlich gestaltet.

User können unter anderem LastPass-Accounts mit dem Authenticator verknüpfen. Dafür müssen sie nur in ihrem LastPass-Konto die Option „Multifaktor“ freischalten und anschließend mit der Smartphone-Kamera einen Barcode einscannen. Aber auch andere passwortgeschützte Konten können durch die App sicherer gemacht werden. Dazu zählen zum Beispiel Konten bei Online-Shops sowie Accounts für soziale Netzwerke.

Die kostenlose App gibt es für iOS, Android und Windows Phones. LastPass ist allerdings nicht der einzige Anbieter, der eine Authenticator-App auf den Markt gebracht hat. Für iOS und Google gibt es beispielsweise den Google Authenticator oder den Sophos Authenticator - für Windows Phones gibt es darüber hinaus sogar eine eigens von Microsoft entwickelte App.

Hier erfährst du mehr über: Sicherheit

Sag uns deine Meinung!