Nochmal und nochmal und…

Loopsie: Stylishe Cinemagraphs für Instagram und Co.

Geschätzte Lesezeit: ca. 2 Minuten

Foto von Michael Springer

von Michael Springer -

Die neue App 'Loopsie' macht eure Videos zu coolen Dauerschleifen. Der Twist: Ihr entscheidet, welcher Teil des Clips sich bewegt und welcher eingefroren bleibt. Die Loops – von stylish bis witzig – sind der Renner auf Instagram und Co. und dank der neuen App in Sekundenschnelle gebastelt.

Loopsie könnte kaum einfacher zu bedienen sein: Los geht es immer mit einer viersekündigen Videoaufnahme. Dazu einfach das Smartphone in Position bringen und den Auslöser gedrückt halten. Ob Front- oder Hauptkamera bleibt euch überlassen. Vorher könnt ihr noch das passende Format festlegen – Loopsie beherrscht Breitbild-Aufnahmen ebenso wie den quadratischen Instagram-Zuschnitt.

Loopsie: Coole Video-Loops in wenigen Sekunden selbst gemacht

Anschließend markiert ihr mit dem Finger, welche Bereiche des Videos animiert und welche angehalten werden sollen. So lasst ihr im Hintergrund das Meer rauschen, während euer Selfie eingefroren bleibt (diese Art von Aufnahmen nennt man 'Cinemagraphs'). Ihr könnt außerdem bestimmen, wie der Clip abgespielt werden soll – wie ein Song auf Repeat oder abwechselnd vorwärts und rückwärts. Das Ganze lädt sofort zum Experimentieren ein und man beherrscht es nach wenigen Sekunden. Kein Wunder also, dass die User auf Instagram fleißig ihre Kreationen teilen.

Ist euer Meisterwerk fertig, könnt ihr es auf eurem Smartphone speichern oder es direkt in die sozialen Netzwerke der Welt hochladen. Loopsie versieht die Videos dabei mit einem dezenten Wasserzeichen – für etwas weniger als 2 Euro gibt es die Pro-Version, in der sich die Markierung dauerhaft deaktivieren lässt.

Loopsie App Screenshot

Loopsie lässt sich spielend einfach bedienen: Motiv anvisieren und Auslöser gedrückt halten.

Loopsie App Screenshot

Dann per Fingerzeig die Videobereiche markieren, die in Bewegungen bleiben sollen. Korrekturen sind problemlos möglich.

Loopsie App Screenshot

Anschließend kann der Clip auf dem eigenen Smartphone gespeichert oder per Social Media verteilt werden.

Loopsie App Screenshot

Damit jeder sofort loslegen, werden alle wichtigen Schritte beim ersten Start schnell und einfach erklärt.

Loopsie App Screenshot

Loopsie lässt sich spielend einfach bedienen: Motiv anvisieren und Auslöser gedrückt halten.

Loopsie App Screenshot

Dann per Fingerzeig die Videobereiche markieren, die in Bewegungen bleiben sollen. Korrekturen sind problemlos möglich.

Loopsie App Screenshot

Anschließend kann der Clip auf dem eigenen Smartphone gespeichert oder per Social Media verteilt werden.

Loopsie App Screenshot

Damit jeder sofort loslegen, werden alle wichtigen Schritte beim ersten Start schnell und einfach erklärt.

Leider lassen sich mit Loopsie momentan nur Videos bearbeiten, die eigens mit der App aufgenommen wurden. Ältere Clips aus der eigenen Galerie können mit Loopsie also nicht aufgemotzt werden – schade. Ein paar Effekte oder Filter wären für die Zukunft außerdem eine Überlegung wert. Wirklich neu ist die Loop-Idee darüber hinaus natürlich nicht: Instagram selbst hat mit Boomerang eine ähnliche App schon länger im Repertoire. Loopsie hat aber mehr drauf.

Loopsie steht kostenlos für Android und iOS zum Download bereit – zeigt uns eure Clips!

Sag uns deine Meinung!