Übersicht, was willst du mehr?

Mit Chrome bald zielgenaue Links zu einzelnen Worten und Absätzen teilen

Geschätzte Lesezeit: ca. 2 Minuten

Foto von Dennie Beneke

von Dennie Beneke (@debeneke)-

Googles Browser Chrome testet eine Funktion, mit der Links bald direkt zu Wörtern und Textpassagen führen. Das Feature nennt sich 'Scroll-To-Text' und nutzt ein URL-Fragment, ähnlich wie der Zeitstempel in YouTube's 'Teilen'-Funktion, um in Verweisen auf Artikelpassagen besser die Übersicht zu behalten.

Immer mal wieder bekommen Apps, Programme oder Online-Plattformen neue Funktionen spendiert, wo man sich im Nachhinein die Frage stellt: Wieso eigentlich jetzt erst? Als gutes Beispiel lässt sich Googles Mail-Service 'Gmail' heranziehen, der erst vor wenigen Tagen ein Rechtklick-Menü spendiert bekommen hat, das man schon nach kurzer Zeit nicht mehr missen möchte.

In die gleiche Kerbe schlägt die sich im Testlauf befindliche Funktion für Googles Chrome-Browser, auf die uns die Webseite chromestory.com aufmerksam gemacht hat. Sie nennt sich Scroll-To-Text-Funktion, eine - mithilfe eines URL-Fragments geflaggte – Sprungmarke innerhalb eines Links, die uns direkt zum gewünschten Wort oder der Textpassage auf einer Webseite bringt.

Klingt im ersten Moment vielleicht etwas kryptisch, lässt sich aber simpel verdeutlichen und ist mutmaßlich eine der größten Verbesserungen für Links in der näheren Vergangenheit.

Chrome-Links führen bald direkt zu Wörtern und Textpassagen

Falls ihr schon mal die 'Teilen'-Funktion in YouTube genutzt habt, einen Link vom favorisierten Video zu versenden, habt ihr unter Umständen auch schon mal den Zeitstempel in Anspruch genommen. Mit diesem Parameter startet das Video zu einer festgelegten Zeit, beispielsweise ab Minute 1:52.

DieTeilen-Funktion in YouTube mit Zeitstempel

Scroll-To-Text ist vom Verständnis her mit der 'Teilen'-Funktion in YouTube zu vergleichen. Dort schickt euch der Zeitstempel auch an die Stelle, wo euch der Link-Versender starten lassen will.  

Quelle:  YouTube | Netz.de 

DieTeilen-Funktion in YouTube mit Zeitstempel

Scroll-To-Text ist vom Verständnis her mit der 'Teilen'-Funktion in YouTube zu vergleichen. Dort schickt euch der Zeitstempel auch an die Stelle, wo euch der Link-Versender starten lassen will.  

Quelle:  YouTube | Netz.de 

Wenn ihr hingegen eine interessante Textpassage in einem Artikel lest und genau diese Zeilen mit jemandem teilen wollt, was dann? Entweder schießt ihr einen Screenshot und färbt den dementsprechenden Absatz ein oder ihr verweist einfach drauf, dass der interessante Aspekt im Text schon irgendwann kommt – "Einfach lesen! So ab der Hälfte geht der Autor darauf ein, was ich meine."

Die Scroll-To-Text-Funktion soll diesem Umstand nun Rechnung tragen, wie David Bokan, einer der Chrome-Ingenieure auf Github ausführt.

"Möchtet ihr auf einen bestimmten Abschnitt einer Webseite verweisen […], ist es von Vorteil, direkt auf den jeweiligen Abschnitt verlinken zu können. Wenn dieser Abschnitt nicht durch einen benannten Anker oder ein Element mit ID verlinkbar ist, ist es derzeit nicht möglich, einen Link direkt mit einem bestimmten Abschnitt zu teilen. […] Wir möchten es Benutzern ermöglichen, direkt auf den entsprechenden Abschnitt eines Dokuments zu verweisen."

Wie der 'Chrome Story' Beitrag beschreibt, sollte uns die neue Funktion in nicht allzu ferner Zukunft zur Verfügung stehen und uns das Leben erleichtern, wenn wir Links versenden.

Hier erfährst du mehr über: Google

Sag uns deine Meinung!