Spaß mit Tönen

Mogees Play: Gegenstände und Personen zum Musikinstrument machen

Foto von Sandra Spönemann

von Sandra Spönemann (@die_spoent_wohl)-

Eine Kickstarter-Kampagne erregte heute unsere besondere Aufmerksamkeit: Mit dem smarten Sensor und den drei Apps "Keys", "Jam" und "Pulse" verwandelt man durch Mogees Play Personen oder beliebige Gegenstände zu persönlichen Musikinstrumenten. Kein Wunder, dass das Projekt bereits viele Fans hat.

"No need for controllers, joysticks or keyboards"

Mogees Play Produktverpackung

Mogees Play - Smarte Sensoren fürs Gaming und Musizieren  

Quelle: (Eigener Screenshot)  Kickstarter.com 

Mogees Play Produktverpackung

Mogees Play - Smarte Sensoren fürs Gaming und Musizieren  

Quelle: (Eigener Screenshot)  Kickstarter.com 

Das Unternehmen Mogees Ltd. konnte bisher durch Crowdfunding via Kickstarter Kapital in Höhe von 26.778 £ (umgerechnet ungefähr 31.450 €) einnehmen – für das Finanzierungsziel von 40.000 £ bleiben noch weitere 24 Tage Zeit. Damit stehen die Chancen recht gut, dass der innovative Ansatz der Tech-Firma umgesetzt werden kann.

Alles was man braucht, um mit dem "Musizieren" zu beginnen, ist der smarte Mogees Sensor und ein Tablet oder Smartphone. Die entsprechenden Apps – Jam, Keys und Puls – können kostenlos heruntergeladen werden. Der Sensor, der gerade mal die Größe eines herkömmlichen Flaschendeckels erreicht, zeichnet die verschiedenen Vibrationsmuster auf, die das Berühren eines Gegenstandes auslöst. Diese Infos werden innerhalb der App zu Tönen umgewandelt.

Obwohl man das System zum aktuellen Zeitpunkt noch nicht kaufen kann, machen die Produktvideos auf jeden Fall Lust aufs Ausprobieren. Eine erste Version des Produkts Mogees Pro wird laut Angabe der Entwickler bereits von vielen Musikern und DJs genutzt, um einzigartige Sounds zu erzeugen.

"Rhythm-Game" – Spieleoptionen mit Mogees

Neben Musikfans möchte das Entwickler-Team auch Gamer für sich gewinnen und arbeitet mit "Pulse" deshalb an einem Spiel mit mehreren Leveln. Ziel des Spiels ist es, sowohl sein Rhythmusgefühl unter Beweis zu stellen als auch Anschlagstärke und den richtigen Ton zu treffen. Das Game beginnt mit einfachen Beats und endet mit komplexen Stücken aus den verschiedensten Musikrichtungen.

"Jam" und "Keys" ermöglichen das Komponieren eigener Tracks mit Akkorden, Melodien, einzelnen Sequenzen und vielem mehr. Mogees Play soll sowohl auf iOS- als auch auf Android-Geräten funktionieren.

Sag uns deine Meinung!

Um einen Kommentar zu verfassen, melde Dich an oder registriere Dich jetzt auf Netz.de!

Das könnte dich auch interessieren!
Werbung
Ab ins Netz mit dir