Einschränkung

Netflix-Inhalte sind in jedem Land anders

Foto von Sandra Eichhorn

von Sandra Eichhorn (@sandra_rockt)-

Welche Filme oder Serien man auf Netflix abspielen kann, hängt vor allem davon ab, in welchem Land man wohnt. Viele Nutzer umgehen diese Sperre mittels VPN oder Proxy-Servern. Damit soll jetzt aber Schluss sein. Um dem entgegenzuwirken, wird eine gängige Hollywood-Technologie eingesetzt.

Viele tricksen mit VPN oder Proxy-Servern

Nicht alle Netflix-Inhalte sind weltweit verfügbar. Der Grund: in der Filmbranche ist es üblich, Content-Lizenzierung nach Regionen zu unterteilen. Das bedeutet, dass der Streamingdienst die Lizenzen für seine Angebote oft nur für bestimmte Gebiete erwerben und sie somit in anderen Ländern nicht zur Verfügung stellen kann.

Mit ein wenig Know-how war es jedoch bislang möglich, diese Sperre zu umgehen: mit Proxy-Servern oder VPN konnte man vortäuschen, sich in einem Land zu befinden, als man wirklich ist. Nun wird aber Netflix zufolge auf branchenübliche Technologien zurückgegriffen, um das zu unterbinden.

Netflix ist auf der Seite der User

Dieser Schritt scheint jedoch nicht wirklich im Sinne des beliebten Streamingdienstes zu sein: „Wir freuen uns darauf, all unsere Titel eines Tages überall auf der Welt einheitlich verfügbar machen zu können und Mitgliedern weltweit so die Möglichkeit zu geben, den Netflix-Dienst auch ohne den Einsatz von Proxy-Servern in seiner ganzen Fülle zu genießen“, so David Fullagar (Vice President of Content Delivery Architecture bei Netflix), „auf dieses Ziel arbeiten wir stetig hin.“

Sag uns deine Meinung!

Um einen Kommentar zu verfassen, melde Dich an oder registriere Dich jetzt auf Netz.de!

Das könnte dich auch interessieren!
Werbung
Ab ins Netz mit dir