digitale Themen, leicht verständlich.

Erhöhter Spaßfaktor

Noch mehr Spaß auf Snapchat: So animiert ihr Emojis

Geschätzte Lesezeit: unter einer Minute

Foto von Sandra Eichhorn

von Sandra Eichhorn (@sandra_rockt)-

Wer auf Snapchat unterwegs ist, wird wahrscheinlich die lustigen Spaßfilter schon für sich entdeckt haben. Nach dem neuen Update können User jetzt aber auch Emojis via Video-Tracking tanzen lassen. Setzt man ein Emoji auf ein Gesicht oder etwas anderes, bewegt es sich im Video mit.

Die Tracking-Funktion macht‘s möglich

Snapchat lässt sich immer wieder etwas Neues einfallen, um seine Nutzer zu unterhalten - und die "Moving Emojis" setzen dem Ganzen jetzt die Krone auf. Dreht man ein Video, kann man danach Smileys auf alles setzen, was sich bewegt. So ist es zum Beispiel möglich, Gesichter durch Smileys zu ersetzen, Stifte durch Autos oder was einem eben gerade in den Sinn kommt - der Fantasie sind quasi keine Grenzen gesetzt.

Da Snapchat bekanntermaßen nicht gerade intuitiv zu bedienen ist, erklären wir, wie man die neue Funktion findet: Zuerst muss man ein Video aufnehmen und anschließend ein Emoji auswählen. Hält man das Emoji gedrückt, pausiert das Video und man kann es größer oder kleiner ziehen und dort platzieren, wo man es haben will. Lässt man es danach wieder los, kann man direkt das Ergebnis sehen: Snapchat erkennt durch die Tracking-Funktion automatisch, in welche Richtung sich das Objekt bewegt, das mit einem Emoji versehen wurde und lässt das Emoji dieser Bewegung folgen.

Sag uns deine Meinung!