Umfangreiche Features

OneNote: "Ink effects" und neue Optionen im Web Clipper

Foto von Sandra Spönemann

von Sandra Spönemann (@die_spoent_wohl)-

Webseiteninhalte ablegen, eigene Stichpunkte festhalten oder YouTube-Videos hinzufügen – OneNote und der Web Clipper bieten im Zuge des Juli-Updates einige benutzerfreundliche Zusatzoptionen für den Umgang mit digitalen Notizen.

Jeder User, der über ein Microsoft-Konto verfügt, ist in der Lage OneNote zu nutzen und den OneNote Web Clipper kostenlos in der eigenen Toolbar zu integrieren. Der Web Clipper ist als Addon für den Internet Explorer, Safari und Chrome erhältlich.

Praktischerweise ist OneNote mit der OneDrive-Cloud verknüpft, sodass alle in OneNote abgelegten Bilder, Videos und Dokumente geräteübergreifend abrufbar sind. Auf diese Weise hat man beispielsweise Rechercheunterlagen, Inspirationen aus dem World Wide Web, Rezepte oder Zitate immer zur Hand.

OneNote-Account Screenshot

Zu den OneNote-Updates zählt auch die neue Video-Funktion, um YouTube- und Vimeo-Inhalte im Online-Speicher ablegen zu können.  

Quelle: (Eigener Screenshot) OneNote 

OneNote-Account Screenshot

Zu den OneNote-Updates zählt auch die neue Video-Funktion, um YouTube- und Vimeo-Inhalte im Online-Speicher ablegen zu können.  

Quelle: (Eigener Screenshot) OneNote 

YouTube Videos, Schrifteffekte und Vorschau-Modus

Mit dem Web Clipper lassen sich ganze Webseiten, einzelne Artikel oder lediglich bestimmte Bereiche "ausschneiden" und in OneNote abspeichern. Der neue Vorschau-Modus erlaubt schon vor dem Ablegen sehen zu können, wie die Notiz später im OneNote-Account aussehen wird.

Neben Texten und Bildern ist es nun auch möglich favorisierte YouTube- und Vimeo-Videos in dem Online-Speicher zu hinterlegen. Dabei wird nicht nur die URL abgespeichert – das Video bleibt auch innerhalb von OneNote abspielbar.

Darüber hinaus wurde die Clip-Funktion verfeinert. Mit der neuesten Web-Clipper-Version können verschiedene Bereiche einer Webseite ausgewählt und gemeinsam als eine Notiz hinzugefügt werden.

Modifizierung von Artikeln in OneNote

Es bestehen verschiedene Optionen, um Artikel auf eine individuelle Art und Weise abzulegen: Dem Ausschnitt kann ein eigener Titel verpasst werden, außerdem lassen sich Schriftart und –größe verändern. Textstellen lassen mit einem virtuellen Marker hervorheben.

Hinweis

Die neuen OneNote-Effekte können nur von Office-365-Abonennten genutzt werden!

Für eigene Notizen haben sich die Entwickler ebenfalls ein paar schöne Spielereien ausgedacht: Selbstverfasste Texte lassen sich mit "ink effects" grafisch nach Belieben darstellen, zum Beispiel als Handschrift in Regenbogenfarben, in Gold oder Silber. Diese OneNote-Effekte sind für alle Office 365-Abonennten erhältlich, die bereits Windows 10 installiert haben.

OneNote auf dem Mac

Zum ersten Mal werden die erwähnten Gestaltungsmöglichkeiten in OneNote auch Mac-Usern zur Verfügung stehen. Laut Aussage des Office-Teams wurde dies auf mehrfachen Kundenwunsch hin eingeführt. In der Mac-Version kann ebenfalls geschrieben und nach Herzenslust gemalt werden – entweder mit Maus beziehungsweise Trackpad oder mit einem angeschlossenen Zeichen-Tablet eines Drittanbieters.

Sag uns deine Meinung!

Um einen Kommentar zu verfassen, melde Dich an oder registriere Dich jetzt auf Netz.de!

Werbung
Ab ins Netz mit dir