Herber Rückschlag

Opera Mini: Keine Updates mehr für Windows Phones

Foto von Sandra Eichhorn

von Sandra Eichhorn (@sandra_rockt)-

Schon wieder ein herber Rückschlag für das Windows Phone: Opera lässt Windows Mobile hängen und will sich zukünftig lieber auf iOS und Android konzentrieren. Die Entwicklung von Updates für Windows Mobile wird jetzt erstmal auf Eis gelegt.

iOS und Android haben Vorrang

In einem Blogbeitrag gab Opera gestern bekannt, dass die aktive Entwicklung des mobilen Browsers Opera Mini für das Windows Phone vorerst eingestellt wird, in den nächsten Monaten wird es keine Updates mehr geben. Das sei allerdings nicht in Stein gemeißelt und man hoffe, das Projekt Ende des Jahres wieder angehen zu können. Wieso das Ganze? Das kleine Team soll sich jetzt den Apps für iOS und Android widmen, denn dort habe man schlichtweg die größte User-Community. Ein weiterer Kampf, den das Windows Phone gegen die beiden Platzhirsche verliert.

Opera zufolge soll die Sicherheit auf dem Windows Phone allerdings immer noch gewährleistet sein. Die Entwickler sollen immer noch ein Auge auf schwerwiegende Bugs haben, um diese schnell auszumerzen und das Surfen auch für Windows Mobile-Nutzer sicher zu machen. Wer den Browser also weiterhin nutzen möchte, kann unbesorgt sein.

Sag uns deine Meinung!

Um einen Kommentar zu verfassen, melde Dich an oder registriere Dich jetzt auf Netz.de!

Das könnte dich auch interessieren!
Mehr zum Thema...
Werbung
Ab ins Netz mit dir