Ein Hashtag macht den Unterschied

Periscope: So speichert ihr Videos jetzt dauerhaft

Foto von Sandra Eichhorn

von Sandra Eichhorn (@sandra_rockt)-

Die App Periscope, mit der man Videos in Echtzeit übertragen kann, muss sich derzeit einem ernst zu nehmenden Konkurrenten stellen: Facebook Live. Jetzt hat sich die Twitter-Tochter etwas Neues einfallen lassen: Videos können nun dauerhaft gespeichert werden. Wir erklären, wie das funktioniert.

Ein Hashtag macht den Unterschied

Bislang war es so, dass Inhalte nach 24 Stunden automatisch aus Periscope gelöscht wurden. Die neue Funktion ermöglicht es den Usern jetzt allerdings, ihre Videos dauerhaft zur Verfügung zu stellen – das verkündete Periscope-CEO Kayvon Beykpour via Live-Schaltung. Wer seine Inhalte speichern möchte, muss dem Titel einfach nur den Hashtag #Save hinzufügen. Dieser Weg, seine Videos zu sichern, ist allerdings nur eine Art Übergangslösung – Periscope will die Funktion zunächst testen. In Zukunft soll es in der App die Einstellungsoption geben, Inhalte zu speichern, ohne #Save in den Titel zu schreiben.

Die Vermutung liegt nahe, dass die neue Funktion eine direkte Reaktion auf Facebook Live ist. Der Social-Media-Gigant ist schließlich erst vor kurzem auf den Live-Streaming-Zug aufgesprungen und konnte schon nach kürzester Zeit große Erfolge einfahren. Periscope wird aber garantiert nicht die Füße still halten und die User auch weiterhin mit neuen Funktionen überraschen.

Sag uns deine Meinung!

Um einen Kommentar zu verfassen, melde Dich an oder registriere Dich jetzt auf Netz.de!

Das könnte dich auch interessieren!
Mehr zum Thema...
Werbung
Ab ins Netz mit dir