digitale Themen, leicht verständlich.

Neue Version lässt euch eure eigene Musik hören

Pokémon GO: Mit eigenem Soundtrack auf Monsterjagd gehen

Geschätzte Lesezeit: unter einer Minute

Foto von Sebastian Hardt

von Sebastian Hardt (@hardtboiled)-

Für Pokémon GO ist jetzt ein Update erschienen, das nur scheinbar kaum interessante Neuerungen mitbringt. Ein wichtiges Detail für Android-User erwähnen die Entwickler in den Patchnotes nämlich nicht: Ab sofort wird eure eigene Musik nicht mehr automatisch pausiert, sobald ihr das Spiel startet.

Mit der Version 0.55.0 für Android und 1.25.0 für Apples Betriebssystem iOS ist jetzt ein zunächst unscheinbares Update für Niantics AR-Game Pokémon GO erschienen. So steht in den offiziellen Patchnotes unter anderem, dass die Android-Version beim erstmaligen Laden des Spiels nun schneller in die Puschen kommt und eine Rollstuhl-Funktion für Apple-Watch integriert wurde.

Nicht explizit im Changelog erwähnt ist eine Verbesserung, die besonders audiophile Monsterjäger mit Android-Smartphone freuen dürfte: Diese können zur Monsterjagd jetzt ihren eigenen Soundtrack auflegen. Parallel zum Game abgespielte Musik, beispielsweise von einer Spotify-Playlist, wird also nicht länger automatisch pausiert. iOS-Nutzer kennen dieses Feature (oder vielmehr: diesen Bugfix) übrigens schon länger.

Vorsicht: Stark reduzierte Lautstärke

Einige Pokémon-Nutzer berichten allerdings von einer stark reduzierten Lautstärke während des Spiels, während Pokémon GO im Vordergrund läuft. Wer deswegen die Lautstärke während des Spiels aufdreht, sollte vor dem Schließen desselben unbedingt daran denken, den Sound auf ein minimales Maß herunterzuregeln, sofern ihm etwas an seinen Trommelfellen liegt.

Hier erfährst du mehr über: AndroidiOS und Mobile Gaming

Sag uns deine Meinung!