digitale Themen, leicht verständlich.

Bilder wie vom Profi?

Fokus: Eure Selfies auf Instagram noch hübscher machen [Update]

Geschätzte Lesezeit: ca. 2 Minuten

Foto von Sebastian Hardt

von Sebastian Hardt (@hardtboiled)-

Instagram bekommt vielleicht einen Porträt-Modus, mit dem sich insbesondere Selfies gleich innerhalb der App in professionell wirkende Aufnahmen verwandeln lassen. Möglich wäre dann zum Beispiel ein stimmungsvoller Unschärfe-Effekt, der euch bei Selfies buchstäblich ins rechte Licht rückt.

+++ (Update 11.04.2018) +++

Der neue Porträt-Modus - genannt 'Fokus' - lässt sich ab sofort in der aktuellen Version der Instagram-App nutzen. Befindet ihr euch im Kamera-Modus, findet ihr den neuen Effekt am unteren Rand des Bildschirms genau zwischen den Modi 'Superzoom' und 'Boomerang'. Wie schon im Vorfeld vermutet, simuliert dieser einen sogenannten 'Bokeh'-Effekt: Gesichter (egal ob Selfie oder Schnappschuss per Hauptkamera) werden scharf dargestellt, alles andere hingegen unscharf. Die abgebildete Person steht so automatisch im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit und die Aufnahme wirkt plastischer.

Weitere Effekte, wie etwa das Simulieren weiterer Lichtquellen, bietet der neue Modus leider nicht. In einer Meldung weist Instagram außerdem darauf hin, dass 'Fokus' noch nicht für alle Smartphones verfügbar ist. Unterstützt werden derzeit nur die iPhone-Modelle SE, 6S, 6S+, 7, 7+, 8, 8+ und X sowie "ausgewählte Android-Geräte".

+++ (Update 11.04.2018) +++

Dass sich die beiden bildzentrierten Social-Media-Apps Instagram und Snapchat regelmäßig gegenseitig die beliebtesten Features mopsen, um sie dann in die eigenen Apps einzubauen, kann man ja finden, wie man will. Fest steht aber nun mal: Für uns User ist das unterm Strich eine feine Sache. Denn die beiden Konkurrenten treiben sich so gegenseitig zu immer kreativeren Features an, um die Gunst des Kunden für sich zu gewinnen. Video-Calls wie bei Snapchat zum Beispiel: So etwas würdet ihr auch gerne auf Instagram sehen? Kein Problem, wird geklaut.

Geht Instagram mit einem Porträt-Modus in Führung?

Mit der neuesten Entdeckung eines Lesers des Magazins TechCrunch könnte Instagram jetzt wieder knapp in Führung gehen im Rennen um die besten Funktionen, denn so etwas hat Snapchat (bisher) nicht: Einen Porträt-Modus. Hinweise darauf hatte er tief vergraben in der APK-Datei der App ausfindig gemacht - was bedeutet, dass die neue Funktion durchaus demnächst per Update aktiviert werden könnte.

Ein 'Bokeh'-Effekt sorgt dafür, dass ihr knackig scharf zur Geltung kommt.

Klassischerweise bekommt ihr im Porträt-Modus eine Handvoll Tools an die Hand, mit der ihr eure Aufnahme etwas hochwertiger gestalten könnt. Ein durch die Software simulierter 'Bokeh'-Effekt beispielsweise sorgt dafür, dass der Hintergrund verwischt erscheint, während ihr knackig scharf im Vordergrund zur Geltung kommt. Ein Beispiel für dieses Stilmittel seht ihr oben im Titelbild. Denkbar wären auch weitere Optionen um unterschiedliche Stimmungen zu erzeugen, wie etwa die Möglichkeit verschiedene Lichtquellen einzufügen.

Die meisten werden einen ähnlichen Modus bereits von der Standard-Kamera ihres Smartphones kennen. Wenn Instagram das Porträt-Feature allerdings gleich in die App einbaut, müssten Nutzer diese nicht mehr verlassen, wenn sie ein etwas aufwändigeres Selfie schießen wollen. Für Instagram-User also mehr an Komfort und eine nette Zeitersparnis - und für Snapchat-Nutzer dann sicher bald auch.

Quelle: TechCrunch

Sag uns deine Meinung!