Aktuelle Nachrichten

PressReader machts möglich - über 5000 Tageszeitungen in einer App

Foto von Sandra Spönemann

von Sandra Spönemann (@die_spoent_wohl)-

Als morgendliches Ritual, in der Mittagspause oder einfach um etwas Zeit zu überbrücken – das Schmökern durch aktuelle Nachrichten ist für viele Leser eine lieb gewonnene Gewohnheit. Mit der PressReader-App lässt sich die Informationsflut filtern und man kann sich Artikel sogar vorlesen lassen.

In Kanada entwickelt, aber auf der ganzen Welt zugänglich: Die Anwendung PressReader lässt sich im Web abrufen oder als App auf iOS, Android, Windows-Geräten (8.1 oder höher) sowie auf dem BlackBerry installieren. Laut Aussage der Entwickler stehen über 5000 Zeitungen und Magazine zur Verfügung – zumindest den Premium-Usern (30 USD/Monat), denn die kostenlosen Inhalte sind im Umfang eingeschränkt.

Länderfilter in der PressReader App

Mehr als 5.000 Medien aus der ganzen Welt können über die App bezogen werden - über 200 davon stammen aus Deutschland.  

Quelle: (Screenshot)  PressReader 

Länderfilter in der PressReader App

Mehr als 5.000 Medien aus der ganzen Welt können über die App bezogen werden - über 200 davon stammen aus Deutschland.  

Quelle: (Screenshot)  PressReader 

Als Beispiel: Lediglich die Titelseite der Los Angeles Times ist kostenfrei. Wer Artikel teilen möchte, kann dies via Facebook, Twitter, E-Mail oder Instapaper tun. Auch eine Kopie in Evernote oder OneNote ist problemlos möglich.

Schön ist, dass wir mit PressReader in Deutschland nicht nur unsere Lieblingszeitungen aus Übersee, dem letzten Urlaub oder anderen Auslandsaufenthalten weiterlesen können, sondern auch deutsche Medien wie der Tagesspiegel, die Hessische Allgemeine oder die Hamburger Morgenpost mit von der Partie sind (insgesamt über 200 deutsche Medien). Eine solche App ist keineswegs eine neue Erfindung, jedoch punktet PressReader mit ein paar besonders nützlichen Funktionen, die andere Anwendungen nicht im Gepäck im haben.

PressReader Opinion Map Screenshot

Auf einer Landkarte werden die "Opinion Trends" der User visualisiert.  

Quelle: (Screenshot)  PressReader 

PressReader Opinion Map Screenshot

Auf einer Landkarte werden die "Opinion Trends" der User visualisiert.  

Quelle: (Screenshot)  PressReader 

Zum einen sind die Funktionen "Übersetzen" und "Anhören" automatisch integriert. Zugegebenermaßen klingt die Vorlesestimme noch ziemlich blechern, aber das Feature funktioniert einwandfrei. Zum anderen besticht die App mit besonderen Filtermöglichkeiten wie den "Opinion Trends".

Auf einer Landkarte wird dabei der aktuelle Standort angezeigt und unterschiedlich große, grüne Kreise geben weltweit Meinungen zu aktuellen Themen wieder. Des Weiteren gibt dieses Barometer Auskunft, von wie vielen Usern diese Meinung unterstützt wird. Eine gute Idee, die leider aktuell in Europa zu wenig genutzt wird, um diskussionsfähig zu sein - viele Beiträge sind stark veraltet.

Sag uns deine Meinung!

Um einen Kommentar zu verfassen, melde Dich an oder registriere Dich jetzt auf Netz.de!

Mehr zum Thema...
Werbung
Ab ins Netz mit dir