Vorinstallierte Software entfernen

Refresh Windows Tool: Good bye, Bloatware!

Foto von Sandra Spönemann

von Sandra Spönemann (@die_spoent_wohl)-

Bereits bei Auslieferung installierte Software von Drittanbietern kann zu Sicherheitslücken und nervigen Update-Aufforderung führen. Im Rahmen des Windows Insider Programms arbeitet Microsoft zurzeit an einem Refresh-Tool, das die Bloatware restlos entfernen und den Rechner wieder flott machen soll.

Erst Anfang Juni berichteten wir darüber, zu welchen erschreckenden Erkenntnissen die US-amerikanische Sicherheitsfirma "Duo Security" in ihrer Untersuchung gekommen ist. Viele bekannte Hersteller, darunter Dell, HP, Lenovo, Acer und Asus bepacken ihre Geräte mit vorinstallierter Software, deren Update-Assistenten oft in keiner Weise vor unbefugtem Zugriff geschützt sind.

Screenshot Refresh Windows Tool

Die aktuelle Ansicht des Bloatware-Cleaning-Tools in der Preview Build Version.  

Quelle: (Eigener Screenshot) Microsoft 

Screenshot Refresh Windows Tool

Die aktuelle Ansicht des Bloatware-Cleaning-Tools in der Preview Build Version.  

Quelle: (Eigener Screenshot) Microsoft 

Windows 10 "auffrischen"

Microsoft will es seiner Anhängerschaft leichter machen, die Bloatware zu entfernen und widmet sich der Thematik einer sauberen Installation bereits seit Längerem. Nun dürfen Windows Insider eine erste Version des sogenannten "Refresh Windows Tools" in Augenschein nehmen. Alle, die bereits seit einiger Zeit Windows 10 nutzen und das Bedürfnis haben unnötige, nicht selbst installierte Software von Bord zu werfen, sollen mit dem Programm ihr System "auffrischen" können.

Etwas irritierend daran ist, dass diese Funktion auch ohne das Tool bereits für alle nutzbar ist. Unter "Einstellungen", "Update" und "Wiederherstellen" existiert eine Refresh-Option, sprich: Die Wiederherstellung mit der Möglichkeit persönliche Daten zu behalten und das System zu bereinigen. Wie groß der Unterschied zwischen der "herkömmlichen" Funktion und dem Refresh Windows Tool sein wird, bleibt bis zum offiziellen Release abzuwarten.

Sag uns deine Meinung!

Um einen Kommentar zu verfassen, melde Dich an oder registriere Dich jetzt auf Netz.de!

Das könnte dich auch interessieren!
Werbung
Ab ins Netz mit dir