Neue Version schont den Akku

Schneller und genügsamer: Firefox 5.0 für iOS ist da

Foto von Sebastian Hardt

von Sebastian Hardt (@hardtboiled)-

Wer auf seinem iPhone oder iPad mit dem Mozilla Firefox im Internet surft, hat es möglicherweise schon bemerkt: In der neuesten Version soll der Browser weitaus weniger Energie verbrauchen. In die seit gestern vorliegenden Version 5.0 haben die Entwickler zudem einige neue Funktionen eingebaut.

Firefox: Akku-Lebenszeit nach Update erhöht

Seit gestern gehen iPhones und iPads nicht mehr so schnell die Puste aus, wenn Sie mit Mozilla Firefox im Netz unterwegs sind. Das jedenfalls verspricht Firefox-Vizepräsident Nick Nguyen im offiziellen Mozilla Blog. Mit Version 5.0 habe der für Apple-Hardware noch relativ neue Browser insbesondere im Hinblick auf die Performance eine grundlegende Überarbeitung erhalten.

Ansicht des Menüs unter Firefox 5.0

Mit Firefox 5.0 führt Mozilla auch in der iOS-Variante eine Menüfunktion ein. Der Home-Button oben rechts im Bild ist ebenfalls neu.  

Quelle:  Mozilla Blog 

Ansicht des Menüs unter Firefox 5.0

Mit Firefox 5.0 führt Mozilla auch in der iOS-Variante eine Menüfunktion ein. Der Home-Button oben rechts im Bild ist ebenfalls neu.  

Quelle:  Mozilla Blog 

Laut eigenen Tests beanspruche die App die CPU von Apple-Geräten jetzt um 40 Prozent weniger, die Speichernutzung sei immerhin um 30 Prozent gesunken. Für den Nutzer bedeute das: Seiten werden schneller geladen und die Akku-Lebensdauer erhöht sich. Im Hinblick auf unterschiedliche Geräte und individuelles Nutzerverhalten könnten genannte Ergebnisse allerdings variieren, relativiert Nguyen.

Viele vom Desktop bekannte Funktionen implementiert

Neben der Performance-Verbesserung haben die Mozilla-Entwickler ihren Browser in der aktuellen Version noch um einige weitere Funktionen ergänzt, die in der Vergangenheit immer wieder von Nutzern gewünscht wurden. So gibt es jetzt in der Toolbar erstmals den bereits aus der Desktop-Variante bekannten Menü-Button, über den sich beispielsweise die Textsuche und Lesezeichen erreichen lassen.

Über den neu eingeführten Home-Button lässt sich die Startseite zudem jederzeit erreichen. Außerdem können Nutzer während der Tab-Navigation versehentlich geschlossene Tabs wiederherstellen. Wer dem generalüberholten Browser auf seinem Apple-Gerät eine Chance geben möchte, kann diesen im App Store kostenlos herunterladen.

Sag uns deine Meinung!

Um einen Kommentar zu verfassen, melde Dich an oder registriere Dich jetzt auf Netz.de!

Das könnte dich auch interessieren!
Werbung
Ab ins Netz mit dir