Downloaden und sicher weitersurfen

Schon aktualisiert? Firefox-Update schließt kritische Sicherheitslücke

Foto von Sandra Spönemann

von Sandra Spönemann (@die_spoent_wohl)-

Ungeplant, aber dringend notwendig – Mozilla hat außer der Reihe ein Update veröffentlicht, das insgesamt fast 30 Sicherheitslücken schließt, die bei den Versionen 49 und 50 zu Problemen geführt haben. Zusätzlich wurde an der Performance geschraubt.

Eigentlich sollte Mozillas Web-Browser "Firefox 50" die letzte Version für 2016 werden, doch die Entwickler haben nochmal in die Tasten gehauen, denn es galt ein schwerwiegendes Sicherheitsproblem auszumerzen. 27 Schwachstellen wurden beseitigt, darunter auch solche, die zum Browser-Absturz beim Aufrufen bestimmter Webadressen führten. Des Weiteren sollen keine Metadaten im privaten Modus mehr in den Dateien "browser.db-wal" sowie "browser.db" mehr abgespeichert werden.

Firefox Sync und Tastenkürzel

Unabhängig von den Bug-Fixes halten neue Tastenkürzel mit Firefox 50 Einzug in den beliebten Browser. Mit der Kombination aus "STRG", "ALT" sowie "R" können User schnell in den Lesemodus wechseln. Für Mac-Nutzer lautet die Losung: "Command", "ALT" und "R". Außerdem können ab jetzt Webseiten auf bestimmte Wörter hin durchsucht werden. Durch das Betätigen der Tasten "STRG" und "F" wird eine entsprechende Suchleiste aufgerufen.

Im Zuge des Updates auf Firefox 50.0.1 verbesserten die Entwickler neben dem Browser selbst auch "Firefox Sync", sodass die geräteübergreifende Nutzung komfortabler von der Hand geht. Firefox Sync synchronisiert auf Wunsch den Browserverlauf, Passwörter, Lesezeichen und Tabs.

Sag uns deine Meinung!

Um einen Kommentar zu verfassen, melde Dich an oder registriere Dich jetzt auf Netz.de!

Das könnte dich auch interessieren!
Werbung
Ab ins Netz mit dir