Drei Partyretter für Silvetster

Silvesterparty mit Freunden - diese gratis-Apps heizen die Stimmung an

Foto von Sebastian Hardt

von Sebastian Hardt (@hardtboiled)-

Die Abendplanung für den Silvesterabend lässt zu wünschen übrig? Macht nichts: Wir haben euch drei spaßige Android-Apps herausgesucht, mit der ihr Stimmungstiefs gekonnt umschifft.

2017 steht vor der Tür: Viele nehmen das zum Anlass, sich mit Freunden einen lustigen Abend zu machen und, das entsprechende Alter vorausgesetzt, das eine oder andere alkoholhaltige Kaltgetränk zu sich zu nehmen. Um die übrige Abendgestaltung allerdings will sich fast nie so recht jemand kümmern - was schnell zu Langeweile führen kann. Der Abend ist schließlich lang.

Mit drei Apps gegen die Langeweile

Damit euch das auf eurer Party nicht passiert, haben wir uns im Google Play Store umgesehen und euch drei Gratis-Apps herausgesucht, mit denen ihr die Atmosphäre wieder anheizen könnt, wenn die Stimmung zu kippen droht.

  1. Party Starter
  2. DIY-Hangover
  3. Bleigießen

Party Starter bricht das Eis

Bei 'Party Starter' ist der Name Programm. Die Android-App des schwedischen Entwicklers Fredrik Aldgård solltet ihr euch insbesondere dann auf euer Smartphone laden, wenn sich viele eurer Mitfeiernden nur flüchtig kennen. Aus bisher zwei Kategorien ('Drinking' und 'Missions', zwei weitere sollen folgen) stellt euch Party Starter reihum kleinere Aufgaben, die die Stimmung auflockern und den Alkoholpegel anheben. Fazit: Ein unkomplizierter Eisbrecher, rudimentäre Englischkenntnisse werden allerdings vorausgesetzt.

Zwei Kategorien könnt ihr bisher bei Party Starter auswählen. Die Aufgaben machen Spaß, richten sich aber eindeutig an erwachsene Spieler.

(Screenshot) 

Zu einer zünftigen Silvesterparty gehören Trinkspiele. In der Kategorie 'Drinking' gibt es davon reichlich.

(Screenshot) 

'Missions' stellt euch die verschiedensten Aufgaben, die meisten davon sorgen garantiert für Lacher. Goldkehlchen sind im Vorteil.

(Screenshot) 

Zwei Kategorien könnt ihr bisher bei Party Starter auswählen. Die Aufgaben machen Spaß, richten sich aber eindeutig an erwachsene Spieler.

(Screenshot) 

Zu einer zünftigen Silvesterparty gehören Trinkspiele. In der Kategorie 'Drinking' gibt es davon reichlich.

(Screenshot) 

'Missions' stellt euch die verschiedensten Aufgaben, die meisten davon sorgen garantiert für Lacher. Goldkehlchen sind im Vorteil.

(Screenshot) 

Kater zum Selbermachen

Apropos Alkoholpegel: DIY-Hangover geht gleich ans Eingemachte und kommt ohne Schnörkel daher. Wer sich auf diese App einlässt, sollte sich am nächsten Tag besser nichts mehr vornehmen. Zunächst füttert ihr die App mit idealerweise mindestens drei Mitspieler-Namen. Diese versorgt DIY-Hangover nach dem Zufallsprinzip mit Aufgaben, die meist darauf abzielen, dass diverse Gläser Hochprozentiges geleert werden müssen. Fazit: Nichts für Zartbesaitete und ganz sicher nichts für Kinder. Die spartanische Ausstattung und vereinzelte Rechtschreibfehler trüben den Spaß leider etwas.

Hinter den teils unscheinbaren Titeln verbergen sich fiese Trinkspiele. Ist die Bezeichnung nicht selbsterklärend, finden Spieler mit Tap auf das Fragezeichen eine kurze Erläuterung.

(Screenshot) 

Startet ihr DIY-Hangover, sollte jeder dafür sorgen, stets ein gefülltes Glas in Reichweite zu haben.

(Screenshot) 

Neben konkreten Aufgaben werden Spielern auch zufällige Status-Effekte zugewiesen. Wer bspw. dem 'Snake-Master' in die Augen blickt, muss sein Glas leeren.

(Screenshot) 

Hinter den teils unscheinbaren Titeln verbergen sich fiese Trinkspiele. Ist die Bezeichnung nicht selbsterklärend, finden Spieler mit Tap auf das Fragezeichen eine kurze Erläuterung.

(Screenshot) 

Startet ihr DIY-Hangover, sollte jeder dafür sorgen, stets ein gefülltes Glas in Reichweite zu haben.

(Screenshot) 

Neben konkreten Aufgaben werden Spielern auch zufällige Status-Effekte zugewiesen. Wer bspw. dem 'Snake-Master' in die Augen blickt, muss sein Glas leeren.

(Screenshot) 

Nicht nur für Abergläubische: Bleigießen

Ob spießig oder nicht: Bleigießen gehört zu den Klassikern am Silvesterabend, das Herumrätseln und vermeintliche Erkennen von Formen in dem erkalteten Schwermetall sorgt zuverlässig für Lacher und gute Laune - unabhängig davon, ob man den Verheißungen des meist beigelegten Infoheftes glauben schenkt oder nicht.

Die App "Bleigießen" gibt euch zahlreiche Formen und Interpretationen eurer Bleifigur an die Hand und sagt euch eure Zukunft zudem anhand der Kategorien 'Geld', 'Glück' und 'Liebe' voraus. Das alles mit einer unkomplizierten und hübsch aufgemachten Oberfläche. Habt ihr kein Bleigießen-Set zur Hand oder ist euch dessen Handhabung zu gefährlich, liefert die Software mit 'Glücksrad' gleich eine simple Simulation des Vorgangs mit. Unterm Strich eine komfortable Ergänzung zum speckigen Lösungsheft aus Omas altem Bleigießen-Set oder eine nette Ergänzung zu selbigem.

In 'Bleigießen' könnt ihr die Formen nachschlagen, die ihr beim Bleigießen in euren Metallskulpturen zu erkennen glaubt. Mit der Funktion 'Glücksrad' könnt ihr euch Ergebnisse nach dem Zufallsprinzip anzeigen lassen.

(Screenshot) 

Die aus dem Bleigießen gängigsten Begriffe sind in der App enthalten. Entweder scrollt ihr euch durch die alphabetisch geordnete Liste oder ihr nutzt die Suchfunktion am oberen Bildschirmrand.

(Screenshot) 

Nach Auswahl eurer Form prophezeit euch 'Bleigießen' eure vermeintliche Zukunft inklusive der Parameter 'Geld', 'Glück' und 'Liebe'.

(Screenshot) 

In 'Bleigießen' könnt ihr die Formen nachschlagen, die ihr beim Bleigießen in euren Metallskulpturen zu erkennen glaubt. Mit der Funktion 'Glücksrad' könnt ihr euch Ergebnisse nach dem Zufallsprinzip anzeigen lassen.

(Screenshot) 

Die aus dem Bleigießen gängigsten Begriffe sind in der App enthalten. Entweder scrollt ihr euch durch die alphabetisch geordnete Liste oder ihr nutzt die Suchfunktion am oberen Bildschirmrand.

(Screenshot) 

Nach Auswahl eurer Form prophezeit euch 'Bleigießen' eure vermeintliche Zukunft inklusive der Parameter 'Geld', 'Glück' und 'Liebe'.

(Screenshot) 

Sag uns deine Meinung!

Um einen Kommentar zu verfassen, melde Dich an oder registriere Dich jetzt auf Netz.de!

Das könnte dich auch interessieren!
Werbung
Ab ins Netz mit dir