Nur 3 % aller Emojis werden genutzt

Smart Smiley: Google Allo schlägt euch jetzt das passende Emoji vor

Foto von Sebastian Hardt

von Sebastian Hardt (@hardtboiled)-

'Smart Smiley' soll Allo-Nutzern helfen, aus dem Wust der unzähligen verschiedenen Emojis in kurzer Zeit genau das richtige auszuwählen. Der Messenger analysiert dafür sowohl eure Wortwahl als auch eure scheinbare Gefühlslage und spuckt im Anschluss eine übersichtliche Auswahl aus.

Einige Nutzer werden es sicher schon bemerkt haben: Bei Google Allo hat sich mit 'Smart Smiley' ein neues Feature eingeschlichen, das die diversen mit Version 2.0 eingeführten neuen Funktionen sinnvoll ergänzt und euch bei der Wahl des passenden Emojis assistieren soll. Smart Smiley ist ab sofort live und wird in den kommenden Tagen nach und nach ausgerollt.

Und so funktioniert es: Während ihr schreibt, aktiviert ihr das neue Feature mit einem Tab auf den entsprechenden Button. Allo schlägt euch dann zum ausgewählten Text vermeintlich passende Emojis vor, aus denen ihr abermals mit einem Tab auswählt. Nach welchen Kriterien Allo die Mini-Bilder auswählt, verrät Google allerdings nicht im Detail.

Hilft ein neurales Netzwerk?

Im Offiziellen Blog The Keyword heißt es lediglich: "Die Vorschläge für Sticker und Emojis ändern sich basierend auf den Worten, die ihr verwendet und der Stimmung eurer Nachricht." Letzteres könnte darauf schließen lassen, dass dabei ein lernendes neurales Netzwerk zum Tragen kommt, wie es zum Beispiel auch bei der App 'Dango' Verwendung findet.

Laut Produkt-Manager Amit Fulay habe sich Google für das Einführen dieses neuen Features entschieden, da es zunehmend schwieriger wird, unter den unzähligen Emojis überhaupt noch das richtige auszuwählen. Ein Großteil der User verwende regelmäßig gerade einmal drei Prozent der gesamten Auswahl.

Sag uns deine Meinung!

Um einen Kommentar zu verfassen, melde Dich an oder registriere Dich jetzt auf Netz.de!

Das könnte dich auch interessieren!
Werbung
Ab ins Netz mit dir