Rebuild für Ende 2019 geplant

Snapchat für Android: Die neue App soll alles besser machen

Geschätzte Lesezeit: ca. 2 Minuten

Foto von Sven Schäfer

von Sven Schäfer (@kreativfrei)-

Die Instant-Messaging-App Snapchat gehörte im vergangene Jahr bekanntlich zu den beliebtesten und gleichzeitig erfolgreichsten Apps überhaupt – zumindest in Bezug auf die iOS-Version. Dem entgegen stehen allerdings die stark rückläufigen Nutzerzahlen der Android-Variante, denen der CEO Evan Spiegel mit einer komplett überarbeiteten Version jetzt den Kampf angesagt hat.

Seit seiner Veröffentlichung im September 2011 erfreut sich der Instant-Messaging-Dienst Snapchat auch heute noch größter Beliebtheit. Besonders die lustigen Filter und die Möglichkeit eigene Storys erstellen zu können, sorgen für rund 185 Millionen glückliche User. Doch seit dem dritten Quartal des vergangenen Jahres scheint der Haussegen gestört zu sein, was vor allem auf den deutlichen Rückgang von über zwei Millionen Nutzern zurückzuführen ist. Geht es nach dem CEO und Gründer Evan Spiegel, ist der 'Schuldige' jedoch bereits ausgemacht: Die Android-Version.

Spiegel äußerte sich vor kurzem im Rahmen der Morgan Stanley Technology, Media & Telecom Conference 2019 in San Francisco offiziell zu diesem Thema. Laut seiner Aussage wolle man den Fokus ab sofort neu ausrichten: "Android ist für unsere Strategie absolut wichtig", sagte Spiegel in seiner Stellungnahme. Dabei zielt er vor allem auf die neuen Schlüsselmärkte Indien, Philippinen und Indonesien ab: "Es gibt ungefähr zwei Milliarden Android-Nutzer, die Snapchat nicht verwenden. Ich denke, ein paar Prozent davon würden uns allen guttun."

Die überarbeitete Version kommt – allerdings erst Ende 2019

Um dem anhaltenden Nutzerschwund entgegenzuwirken und um Snapchat auf die Bedürfnisse der genannten Schlüsselmärkte abzustimmen, wird laut Spiegel bereits fieberhaft an einer komplett runderneuerten Android-Version gearbeitet. Während der Konferenz gab der CEO zu Protokoll, dass "das Rebuild gegen Ende des Jahres offiziell ausgerollt wird". Moment, erst Ende 2019? Richtig gelesen. Obwohl sich Snapchat der Gefahr offenbar bewusst ist, in naher Zukunft noch deutlich mehr Nutzer zu verlieren und den richtigen Moment für den Einstieg in die wichtigen Märkte gegebenenfalls zu verpassen, ist die Veröffentlichung der neuen Version erst für Ende des Jahres geplant.

Android is absolutely critical to our strategy.

Warum das Rebuild derart lange auf sich warten lässt, ließ Spiegel jedoch genauso unbeantwortet wie die Frage nach den geplanten Änderungen. Ob es also überarbeitete Funktionen oder komplett neue Features geben wird, steht zum aktuellen Zeitpunkt noch in den Sternen. Fraglich ist zudem, was die Investoren von den Plänen des CEOs halten werden, vor allem in Bezug auf den genannten Release-Termin. Es bleibt mit Spannung abzuwarten, ob es Snapchat schafft, den Nutzerschwund bis Ende 2019 in Grenzen zu halten. Sobald weiterführende Informationen zu diesem Thema vorliegen, werden wir erneut darüber berichten.

Quelle: CNBC

Hier erfährst du mehr über: Android

Sag uns deine Meinung!