Bilder fürs Web

Snappa.io: Individuelle Grafiken in wenigen Minuten erstellen

Foto von Sandra Spönemann

von Sandra Spönemann (@die_spoent_wohl)-

Grafikerstellung leicht gemacht. Das Online-Werkzeug "Snappa" bietet mit zahlreichen Vorlagen und simpler Funktionsweise eine einfache Option für die Bildbearbeitung. So gelingt es auch Einsteigern, professionelle Grafiken für Webseiten und Social-Media-Kanäle zu gestalten.

Create highly engaging images without the help of a graphic designer.

Tool-Box mit Formatvorlagen, Hintergründen und Formen

Wer diverse Kanäle im Netz oder eigene Internetseiten mit Inhalten bespielt, kennt das Problem: Gern würde man die Seite beziehungsweise den Post optisch attraktiv gestalten, doch leider verfügt man nicht über ein gutes Bildbearbeitungsprogramm. Oder man hat eine entsprechende Software, benutzt sie aber zu selten, um auf die Schnelle mit wenig Übung ein adäquates Ergebnis zu erzielen.

Genau für diese Fälle wurde snappa.io geschaffen: Nach einem kurzen Registrierungsprozess mit E-Mail-Adresse und Passwortvergabe auf der Webseite kann es direkt losgehen: User, die bereits genaue Vorstellungen vom Format haben, tragen die Werte einfach in die dafür vorgesehenen Felder ein – snappa.io bietet allerdings auch zahlreiche Formatvorlagen an. Tipp: Ein kleines Logo verrät, für welchen Kanal sich das Format gut eignet.

Im Anschluss darf aus einer recht umfangreichen Bibliothek aus diversen Hintergründen, Fotos, Grafiken und Formen das Passende ausgewählt werden. Dabei lassen sich alle Elemente in Bezug auf Kontrast, Sättigung und Helligkeit modifizieren. Auch Transparenz und Farben lassen sich verändern. Das Hinzufügen, Bearbeiten und Drehen von Textelementen funktioniert ebenfalls einwandfrei. Damit Abstände nicht ausschließlich nach Augenmaß eingehalten werden, kann ein Raster über das Bild gelegt werden.

Screenshot Snappa.io

In einem kurzen Tutorial erklärt der CEO wie Snappa funktioniert.

 Snappa.io 

Screenshot Snappa.io

Nicht alle Templates stehen in der kostenlosen Version zur Verfügung.

 Snappa.io 

Screenshot Snappa.io

Snappa erlaubt die kinderleichte Anordnung verschiedener Elemente und deren Modifikation.

 Snappa.io 

Screenshot Snappa.io

Eine breite Palette an Hintergründen steht zur Auswahl.

(Eigener Screenshot)  Snappa.io 

Screenshot Snappa.io

In einem kurzen Tutorial erklärt der CEO wie Snappa funktioniert.

 Snappa.io 

Screenshot Snappa.io

Nicht alle Templates stehen in der kostenlosen Version zur Verfügung.

 Snappa.io 

Screenshot Snappa.io

Snappa erlaubt die kinderleichte Anordnung verschiedener Elemente und deren Modifikation.

 Snappa.io 

Screenshot Snappa.io

Eine breite Palette an Hintergründen steht zur Auswahl.

(Eigener Screenshot)  Snappa.io 

Viele Optionen nur nach Upgrade zugänglich

Allerdings besteht die erste große Hürde darin, dass bereits einfachste Funktionen erst nach einem Upgrade auf die Pro-Version für 10 $ im Monat nutzbar sind. Dazu zählt das unlimitierte Teilen und Herunterladen der fertigen Grafiken, die Option bis zu zehn Social-Accounts mit Snappa zu verbinden sowie der unbegrenzte Zugriff auf Templates.

Adobe Spark bietet vergleichbare Features (und mehr), ist hingegen kostenlos nutzbar. Wer einen Vergleich anstellen möchte: Hier geht es zum Artikel über Adobe Spark.

Sag uns deine Meinung!

Um einen Kommentar zu verfassen, melde Dich an oder registriere Dich jetzt auf Netz.de!

Das könnte dich auch interessieren!
Werbung
Ab ins Netz mit dir