Das war euer Jahr mit Spotify

Spotify Wrapped: Zeigt anderen, welche Songs ihr 2018 am meisten gehört habt

Geschätzte Lesezeit: ca. 1 Minute

Foto von Michael Springer

von Michael Springer -

Im Dezember kann man sich vor Jahresrückblicken kaum retten. Bei Spotify Wrapped geht es zur Abwechslung mal nicht darum, was andere so gemacht haben, sondern um euch selbst: Spotify liefert euch euren ganz persönlichen Musik-Jahresrückblick 2018.

"Ohne Musik wäre das Leben ein Irrtum", schrieb Friedrich Nietzsche vor mehr als hundert Jahren - und das, obwohl er sein Leben ohne Spotify verbringen musste. Recht hatte er trotzdem, denn für die meisten Menschen ist Musik ein unverzichtbarer Teil des Lebens. Manchmal ist es verblüffend, wie tief sie uns bewegen kann: Es reichen wenige Noten einer Melodie und schon fliegen uns die Erinnerungen um die Ohren.

Spotify Wrapped Badge 2018

Zeigt euren Freunden, welches 2018 eure Lieblinge waren.  

Quelle:  Spotify 

Spotify Wrapped Badge 2018

Zeigt euren Freunden, welches 2018 eure Lieblinge waren.  

Quelle:  Spotify 

Das weiß auch Spotify und deshalb können Spotify-Nutzer das Jahr 2018 mit ihrem ganz persönlichen Soundtrack Revue passieren lassen. 'Spotify Wrapped' kennt die Antworten auf viele Fragen: Welcher Track war euer Liebling, welches Genre habt ihr am meisten gehört? Mit welcher Musik fing das Jahr 2018 nochmal an? Und wie viele Minuten lief Spotify eigentlich insgesamt? Premium-User erfahren dabei leider ein bisschen mehr als Nichtzahler.

Verpackt sind diese Informationen in eine nette Präsentation, die sogar mit ein paar interaktiven Ideen daherkommt. Das Sahnehäubchen gibt’s bei Spotify Wrapped am Schluss oben drauf: Wer sich bis zum Ende seines Rückblicks durchklickt, bekommt seine persönliche Spotify-2018-Badge serviert. Die Grafik zeigt Lieblingssongs, -künstler und -genre sowie die Gesamtspielzeit - und sie lässt sich via Facebook, Instagram oder Twitter teilen. So könnt ihr euren Freunden ganz unauffällig zu verstehen geben, wer denn 2018 eigentlich die beste Musik gehört hat.

Quelle: Spotify

Hier erfährst du mehr über: Musik-Streaming

Sag uns deine Meinung!