PlayStation 4

Systemsoftware-Update 3.50 - Die wichtigsten Neuerungen

Foto von Vera Kußmann

von Vera Kußmann -

Die neue Firmware 3.50 für die PlayStation 4 im Rahmen einer Closed Beta ist seit 02. März 2016 auf dem Markt. Einige Nutzer, die für die Testphase der Beta-Version ausgewählt wurden, können die neuen Features schon jetzt ausprobieren. Die wichtigsten Neuerungen, auf die sich Gamer freuen können, stellen wir hier vor.

PS4-Spiele bald auch auf Windows-PCs und Mac möglich

Sony hat sich im eigenen PlayStation-Blog zu den neuen Inhalten des Updates 3.50 (Codename Musashi) geäußert und den Funktionsumfang vorgestellt. So wird es neue Community-Aktionsmöglichkeiten geben und ein Livestreaming-Service auf der PS4 vorhanden sein. Außerdem soll es einfacher sein, sich mit Freunden und der weiteren Community zu verbinden.

Hier die neuesten Features des Updates 3.50 im Überblick:

Online-Benachrichtigungen für Freunde:
Mit der neuen Option werden User benachrichtigt, wenn sich Mitglieder der Freundesliste anmelden. Die Funktion kann auch auf ausgewählte Freunde einschränkt werden.
Dailymotion:
Als neuen Service Partner für die Share-Funktion hat Sony nun Dailymotion integriert. Dies ist ein zusätzlicher Livestreaming-Service mit erweiterten Übertragungsmöglichkeiten wie Aktivitäten-Ticker, Neuigkeiten-Infofläche, Live-Detail und Live von der PlayStation.
Benutzerdefinierte Events:
Kommende Spiele-Sessions mit Freuden können mit diesem neuen Feature schneller organisiert werden. Beim Start eines neuen Events, für das sich Spieler vorher registriert haben, werden diese automatisch hinzugefügt und der Spielspaß kann beginnen.
Offline-Modus:
Wer zwischendurch mal ungestört einen Film gucken oder allein ein Spiel meistern möchte, kann zukünftig sein Profil als offline -auch automatisiert beim Login - anzeigen lassen. Über das Schnellmenü oder das eigene Profil ist dies jederzeit möglich.

Interessanteste Neuheit wird aber wohl die Remote Play-Erweiterung, die künftig für Mac und Windows verfügbar sein soll. PS4-User können so schon bald ihre Spiele per WLAN auf den Computerbildschirm streamen. Das Feature ist in der Beta-Version zwar noch nicht enthalten, soll laut Sony aber schon in Kürze folgen.

Wann das genaue Startdatum des Updates 3.50 für die PS4 ist, wurde von Sony bislang alledings noch nicht bekanntgegeben.

Sag uns deine Meinung!

Um einen Kommentar zu verfassen, melde Dich an oder registriere Dich jetzt auf Netz.de!

Mehr zum Thema...
Werbung
Ab ins Netz mit dir